Deutsches Ingenieurblatt

Archiv

Nachrichten aus 12/2021

Der digitale Kontext, den ein digitaler Zwilling zu erfüllen hat, muss viele Arten von Daten einbinden – ebenso wie die Menschen, die sich möglicherweise mit ihm verbinden möchten.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Es braucht ein ganzes Dorf …

Die Definition des „Zwillings“ in digitalen Zwillingen

In der Branche wird gerne mit Schlagwörtern wie virtuelle Realität, künstliche Intelligenz und BIM um sich geworfen. Obwohl sich dahinter großartige…

Nicht weniger als eine Sensation: Die Sendehalle des „Centre émetteur de radio-télévision Europe no 1“ in Berus gehört seit September 2021 zu den Historischen Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Muschel mit Strahlkraft

Sendehalle in Berus ist Historisches Wahrzeichen

Am 24. September 2021 wurde die Sendehalle von Radio Europe 1 (Berus) in Anwesenheit von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer von…

Der moderne Erweiterungsbau des Landesmuseums Zürich schließt unmittelbar an den Bestandsbau von Gustav Gull aus dem 19. Jahrhundert an.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Gekonnte Symbiose aus Neu und Alt

Erweiterung Landesmuseum Zürich

Das Landesmuseum Zürich gilt als einer der wichtigsten Kulturbauten der Schweiz. Seit 2016 verfügt das Gebäude über einen angegliederten modernen…

Animation des Wohnhochhauses
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Das E als Hochpunkt

Franklin Village Mannheim

Der Hochpunkt „E“ ist ein Wohngebäude mit ca. 10 000 m² Wohnfläche – ein 13-geschossiges Wohngebäude auf zweigeschossigem Sockelbau mit…

Die Goetheschule in Wetzlar wurde neu gebaut. Einzugstermin war im Sommer 2021.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Alles Gute kommt von unten

Fußbodenheizung für die Goetheschule Wetzlar

Im April 2019 begannen die Bauarbeiten für den Neubau der Goetheschule in Wetzlar. Der Bauherr, der Lahn-Dill-Kreis in Wetzlar, plante den Einzug in…

Basaltgestein gibt es überall auf der Welt. Es ist vulkanischen Ursprungs.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Stark wie Stein mit Basaltfasern

Mineralischer Stoff für Entwässerungsrinnen und nachhaltiges Bauen

In der Entwässerungstechnik beginnt mit dem Rinnenwerkstoff Beton eine neue Ära. Das liegt an dem neuen mit Fasern bewehrten Beton, der als durchweg…

Rastanlage Fürholzen: Innovativ, energieautark, nachhaltig – das sind einige der vielen Eigenschaften der neuen Tank- und Rastanlage im bayerischen Fürholzen. Denn sie verfügt über alle modernen Tanksysteme der Zukunft.
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Die Chance eines geschlossenen Systems

Energie, die Menschen bewegt: So grün ist die Mobilität der Zukunft

Leere Straßen- und Autobahnen haben die Umwelt zu Hochzeiten der Corona-Pandemie nur temporär entlastet: Nach wie vor gilt der Verkehrssektor als…

dehweh/AdobeStock
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Chancen in der digitalen Transformation

Baukultur 4.0

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) sind die Treiber der digitalen und geschäftlichen Transformation. Sie ermöglichen einen wesentlich…

Historische Baukunst und moderne Architektur: Der neu gestaltete Gare Maritime bringt sie unter ein Dach. Die Holzgebäude schmiegen sich unter die bestehende Stahlkonstruktion.
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Stadt in der Stadt

Neues Leben unter historischen Hallendächern

Der Umbau des Gare Maritime in Brüssel in einen öffentlichen Gebäudekomplex für Büros, Geschäfte, Gastronomie und kulturelle Angebote umfasste auch…

Nicht jeder Gedanke ist eine zündende Idee. Die Intuition ist ein praktisches Werkzeug, wenn man sie zu nutzen versteht – gerade bei unternehmerischen Entscheidungen sollten aber auch der analytische Verstand sowie die fachliche Expertise zu Rate gezogen werden.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

In der Krise mit Kopf und Bauch entscheiden

Intuitiv das richtige tun?

In Krisenzeiten sollten Führungskräfte weder auf ihren Verstand, noch auf ihr Bauchgefühl allein vertrauen. Dasselbe gilt letztlich für alle…

Bitte nicht unterschätzen: Manche Funktionsbereiche müssen nach einem Unternehmenskauf sofort umgestellt oder integriert werden. Aufgrund der Komplexität und Vielfalt der Aufgaben kommt es dabei immer wieder zu folgenschweren Fehlern.
Deutsches Ingenieurblatt 11/2021

Die IT-Integration als Erfolgsbarometer

Eine Herausforderung bei Fusionen

Bei der Fusion zweier Unternehmen spielt die IT-Integration eine Schlüsselrolle, weil heute fast alle Prozesse in den Unternehmen computer- bzw.…