Deutsches Ingenieurblatt

Archiv

Nachrichten aus 09/2022

Ein Beispiel für eine grüne Wohnstraße (im Bild eine Straße am Prenzlauer Berg in Berlin). Bäume verschatten im Sommer Teile der Straße, die klare Trennung der Fahrbahn von den Stellplätzen und dem grünen Seitenraum verringern das Konfliktpotenzial zwischen den Verkehrsteilnehmern. Grüne Straßenräume bieten eine hohe Aufenthaltsqualität.
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 09/2022

Ökologischer Nutzen und räumlicher Mehrwert

Verkehrsbausteine in der Kernstadt Neu-Isenburgs

Eine erste Annäherung zur Klassifizierung einer Siedlung kann, wie in der vergangenen Ausgabe vorgestellt, durch die Analyse klassischer…

Das fünfgeschossige Bürogebäude in Holzbauweise in Berlin-Marzahn ist eines von mehreren baugleichen Häusern und wurde im Herbst 2021 fertiggestellt. Neben der nachhaltigen Bauweise und den ökologischen Materialien sind die 10.000 m2 Holzdecken-Elemente mit Hohlbodenaufbau ein Novum, die zusammen für guten Schallschutz sorgen.
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 09/2022

Aufbaukomposition für vielfältige Zwecke

Holzskelett mit doppeltem Boden

In Berlin-Marzahn hat die Dibag Industriebau AG ein nachhaltiges Gebäude-Ensemble von Bürobauten entwickelt, darunter eines in Holzbauweise. Für die…

Frontansicht Investitionsbank Schleswig-Holstein
Deutsches Ingenieurblatt 09/2022

Zukunftsorientiertes Bürokonzept für die IB.SH

Integration von Funk-Raumbediengeräten

Die neue Zentrale an der Kieler Förde ist für die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) ein Meilenstein: Die bislang auf acht Standorte…

Vogelperspektive der Rheintalbahn
Deutsches Ingenieurblatt 09/2022

Effiziente Schal- und Rüstlösung

Ausbau der Rheintalbahn

Die Rheintalbahn zwischen Karlsruhe und Basel ist mehr als 170 Jahre alt. Rund 300 Züge des Nah-, Fern- und Güterverkehrs nutzen sie täglich. Das ist…