Deutsches Ingenieurblatt

Archiv

Nachrichten aus 10/2022

Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Wir müssen die Menschen motivieren

Zur Mitgliedschaft in einer Kammer

Mit 85 Jahren kann ich auf ein langes Leben als Ingenieur zurückblicken. Am 4. April 2022 war ich als Beratender Ingenieur 28 Jahre Mitglied in der…

Berger_Fahrzeugtechnik.jpg
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Mehr Energie-Autarkie durch Hydraulik-Lösung

Versorgungssicherheit und Energieeinsparung in der Fahrzeugindustrie

Explodierende Energiepreise und die Sorge vor einer unzureichenden Bedarfsdeckung treffen viele Industriezweige derzeit schwer. Noch nie war der…

Schüttgutlogistik mit neuer Silostation
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Niederschlagsmanagement: Den Regen bändigen

Große Speicher an kritischen Standorten

Großflächige Versiegelung ist typisch für Industrie- und Gewerbeflächen. Zunehmend fordern Kommunen, den in Entwässerungsanlagen gefassten Regen nur…

Ü-Zeichen
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Gebündelte Sicherheit im Schacht

Vorgefertigte Installationsschächte und -vorwände mit Systemzulassung

"Ü" wie "Übereinstimmungszeichen": Wenn ein feuerwiderstandsfähiger Installationsschacht diese Kennzeichnung trägt, handelt es sich um ein Bauprodukt,…

Vertragsbesprechungen
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

(K)Ein Allheilmittel für die Baubranche?

Mehrparteienverträge: Mit neuen Ansätzen gegen explodierende Kosten

Die Baubranche erlebt seit Jahren einen ungeahnten Boom. Bauprojekte müssen immer schneller fertiggestellt werden und gleichzeitig eine höhere…

Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Web-Info 219

Literatur zum Beitrag "Sinn und Unsinn von Amokkonzepten"

Bauschadenbericht 2021/22
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Kommunikation am Bau weiter verbessern

Lösungen für mehr Qualität

Der leichte Rückgang bei der Anzahl der Schadenmeldungen, den Analysen des VHV-Bauschadenberichts 2019/20 ergeben hatten, hat sich stabilisiert.…

narawit/AdobeStock
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Erfahrungen bei der Umsetzung in der Praxis

Die Klimakrise – Transformation der gebauten Umwelt

Die Klimakrise ist momentan die größte Bedrohung für unseren Planeten. Um die Erderwärmung in beherrschbaren Grenzen zu halten, ist eine dramatische…

Abb. 1: Manuell vom Schnee befreite PV-Anlage auf großer Dachfläche in Baden-Württemberg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Dachschneelasten bei geneigten Solarpaneelen

Vergleich der Normansätze – Hintergrund – Korrekturen

Im neuen Nationalen Anhang DIN EN 1991-1-3/NA: 2019 wurden erstmals konkrete Berechnungsanweisungen für Flachdächer mit aufgeständerten PV- und…

Das Gebäudeensemble der Envola GmbH besteht aus einer Produktionshalle und einem Bürotrakt, die in einem kompakten Quader zusammengefasst sind. Die Fassadengestaltung ermöglicht die Unterscheidung beider Bereiche von außen, vereint sie aber dennoch zu einem lebendigen Ganzen.
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 10/2022

Ensemble für Energie der Zukunft

Statisch eigenständige Gebäude

Das neue Büro- und Produktionsgebäude für die Envola GmbH entstand im Science Park III auf dem Eselsberg in Ulm.