Angemessene Honorare für Bauwerksprüfer - Initiative der Ingenieurkammer Sachsen

Von Patrycja Bielawska-Roepke

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 07-08/2013
Kammer
Von Patrycja Bielawska-Roepke

Jedes Ingenieurbauwerk muss unmittelbar nach der Fertigstellung und in regelmäßig folgenden Abständen auf Tragfähigkeit, Dauerhaftigkeit und Verkehrssicherheit geprüft werden. Jedoch wird in den vergangenen Jahren von dem Instrument der Brückenprüfung nur halbherzig oder gar kein Gebrauch gemacht. Eine Arbeitsgruppe bemüht sich um verbindliche Honorarberechnungsgrundlagen.

Die Brückenprüfung dient dem Zweck, mögliche Mängel und Schäden rechtzeitig zu erkennen und zu bewerten. Der Baulastträger erhält somit die Möglichkeit, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, bevor größerer Schaden eintritt oder die Sicherheit gefährlich beeinträchtigt wird.

Rubrik: Kammer

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge