Deutsches Ingenieurblatt Gesamtausgabe 12/2015

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 12/2015
Gesamtausgabe

Editorial

FORSCHUNG + TECHNIK
Journal
Wie steht es heute um die Fernwärme?
Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen | André Liebermann, Ingo Weidlich
Ein Leitfaden für die Energiewende
Kommunaler Energienutzungsplan | Jürgen Seifert, Christian Eberl, Alexander Buschmann, Armin Mayr
Transparente Potentiale im Quartier
Geodaten als Baustein für Energieeffizienz | Michael Färber, Werner Kaul
Schnell und flexibel
Wohnräume aus Holzmodulen | Susanne Jacob-Freitag
Wenn Octocopter über Baustellen wachen
Mit Drohnen dreidimensionale Modelle des Baufortschritts erstellen | Rudolf Stumberger

POLITIK
Journal

Die neue Kommunalrichtlinie im Blickpunkt
Erweiterte Förderung | Katharina Voss, Julius Hagelstange

KAMMER
Journal
Für mehr Gerechtigkeit und Klarheit

57. Bundesingenieurkammerversammlung | Susanne Scherf, Jost Hähnel, Markus Balkow, Martin Falenski
Kann der Markt es richten?
Hochschulbildung und Arbeitsmarkt | Hubertus Brauer
Ein einmaliges Qualitätsmerkmal
Qualifizierte Sachverständige | Ulrich Scholz
Vielfältige Werkschau und Diskussionsplattform
Jahrbuch „Ingenieurbaukunst 2016 – Made in Germany“ erschienen | Jost Hähnel, Jens Völker

MANAGEMENT
Die Aufwandswerte

Controlling im Ingenieurbüro – Teil 7 (letzter Teil) | Clemens Schramm

RECHT
Nicht einfach: die anrechenbaren Kosten
Mehrstreifige Verkehrsanlagen | Peter Kalte, Michael Wiesner
Neue gesetzliche Regelungen sind in Sicht
Reform des Bau-, Architekten- und Ingenieurvertragrechts | Martin Krause

OBJEKTE
Extrem hoch belastet

Planung eines Kesselgerüstes und einer Kesseldecke in Indien | Andreas Hörold
Widerstandsfähige Kellerdeckendämmung
Wohnhaussanierung im Allgäu | Ingo Jensen

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 13,99 € *

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge