Gesamtausgabe 04/2020

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 04/2020
Gesamtausgabe
  • Editorial
    Susanne Scherf
  • Magazin

TECHNIK

  • Künstliche Intelligenz für die Gebäudehülle
    Die hochgradige Digitalisierung aller Prozesse ist erforderlich
    Michael A. Kraus, Michael Drass
  • Fast schwebende Dächer
    Helle Halle zum Baden
    Susanne Jacob-Freitag

POLITIK

  • Vergabe von Planungsleistungen
    Empfehlungen der BAK und der BIngK
    BIngK/BAK

KAMMER

  • Wenn Ihr es machen könnt, dann tut es!
    Traineeprogramm der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau
    Sonja Amtmann

MANAGEMENT

  • Wenn Projekte sich selbst blockieren
    Acht Jahre für einen Lehrplan
    Thomas Schneider

RECHT

  • Rechtliche Auswirkungen auf Bauprojekte
    Covid-19-Epidemie
    Jochen Neumann, Marvin Schippers
  • Immense Herausforderungen für die Branche
    Bau- und Immobilienmanagement in der Corona-Krise
    Matthias Frost, Till Fischer
  • Wesentliche Änderungen sind neu auszuschreiben
    Neuer Planer erforderlich?
    Peter Kalte, Michael Wiesner

NORMUNG

  • Einfluss moderner Medientechnik auf das Innenraumklima
    Unterrichtsräume und der sommerliche Wärmeschutz
    Stefan Wagner

BAUSYSTEME

  • Fassaden und Wände bringen Natur in die Stadt
    Rostfrei im grünen Bereich
    Ursula Herrling-Tusch

OBJEKTE

  • Eine Krone für Offenburgs Bizzz
    Sonderlösung für Fassade
    Stefan Gauss
  • Dachgarten entlastet die Kanalisation
    Soho House Amsterdam mit „Retentions-Gründach“
    Heidrun Eckert
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 14,99 € *

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge