Gesamtausgabe 4/2019

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 04/2019
Gesamtausgabe
  • Magazin

FORSCHUNG & TECHNIK 

  • Technikjournal 
  • Mit zehn Geschossen über die Hochhausgrenze
    Hybrides Hochhaus setzt neuen Maßstäbe 
    Susanne Jacob-Freitag 
  • Fachgerechter Umgang mit dem Bestand
    Denkmalwürdige Gegenstände aus Metall
    Marc Blum
  • Hohe Sicherheit bei weiter Sicht
    Brandschutzverglasungen in der Bergstation Zugspitze 
    Dennis Gresförder ›

POLITIK

  • Wegfall von verbindlichem Preisrecht gefährdet Qualität am Bau
    Bundesingenieurkammer warnt
    Susanne Scherf

KAMMER

  • Kammerjournal 
  • Ein runder Geburtstag und viele Gäste
    Parlamentarischer Abend der Bundesingenieurkammer
    Alexandra Jakob, Susanne Scherf 
  • Junge Talente fördern und binden
    Traineeprogramm für den Nachwuchs
    Sonja Amtmann, Jennifer Wohlfahrt

MANAGEMENT 

  • Mit Kopf und Körper aussteigen Fit für Veränderungen   Michael Treixler
  • Womit muss die Branche künftig rechnen?
    Strukturwandel für Ingenieurbüros 
    Markus Hennecke
  • Optionen zur Erhöhung der Deckungssummen
    Berufshaftpflichversicherung
    Jochen Scholl

RECHT 

  • Unterschiede: Baugenehmigung, Erlaubnis und  Gestattung
    Grund- und Besondere Leistungen  er Genehmigungsplanung 
    Peter Kalte, Michael Wiesner

STADTPLANUNG 

  • Strategie für mehr städtische Aufenthaltsgenehmigung
    Bewerten, Planen, Kommunizieren
    Jeremy Klemens

OBJEKTE

  • Jalousiekästen sorgen für Schatten und Wärmedämmung
    Wohnhaus im Oberallgäu
  • Im Kern nachhaltig
    Neubau eines Batteriespeichergebäudes in Chemnitz
    Katja Geßner 
  • Produkte
  • Impressum
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 14,99 € *

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge