Gesamtausgabe Deutsches Ingenieurblatt 4/2021

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2021
Gesamtausgabe
  • Editorial
    Susanne Scherf
  • Magazin

TECHNIK

  • Fast schwebende Dachschale
    Fortsetzung an traditionsreichem Ort
    Susanne Jacob-Freitag

KAMMER

  • Retheklappbrücke und Trumpf-Steg geehrt
    Deutscher Brückenbaupreis 2020
    BIngK, VBI
  • Die Nibelungenbrücke Worms
    Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst
    Cengiz Dicleli
  • Neue Wege geht das Land!
    BLU studieren in Mecklenburg-Vorpommern
    Ralf Bill, Gerd Teschke, Dieter Glaner

MANAGEMENT

  • Spielt die Tektonik mit?
    Hybrides Projektmanagement
    Reiner Marquart, Alexander Pifczyk

RECHT

  • Sicherheit ist ein nicht verhandelbares Gut!
    Verantwortung, Haftung und Vergütung:
    Bauwerksprüfung nach DIN 1076
    Michael Halstenberg, Joachim Naumann
  • Frei ist Frei!
    HOAI 2021 und freie Honorarvereinbarung
    Peter Kalte, Michael Wiesner

BAUSTOFFE/BAUSYSTEME

  • Radon und der Bausektor
    Von einer klassischen Strahlenschutzfrage
    zur aktuellen Herausforderung
    Bernd Hoffmann
  • Mit Raketentechnik gegen das Corona-Virus
    TU München testet ein neues Hygienekonzept
    Rudolf Stumberger

MEINUNG

  • Professionalität und Leidenschaft wertschätzen
    Mehr Attraktivität für den Beruf durch
    angemessene Honorare
    Kai Saloustros

OBJEKTE

  • Visionäre Baukunst aus weißem Beton
    Niemeyer Sphere
    Martin Möllmann
  • Wohnquartier in Holzbauweise
    Städtische Nachverdichtung
    Alexander Geißels
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 14,99 € *

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge