Motivation durch Mitarbeiterbeteiligung

Ein Modell zur erfolgreichen Einführung einer Gewinnbeteiligung<br /><br />Marcus Kollmann

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 04/2015
Management
Ein Modell zur erfolgreichen Einführung einer Gewinnbeteiligung

Marcus Kollmann

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind das größte Kapital eines Ingenieurbüros. Ziel eines Unternehmens sollte sein, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden. Ein außertarifliches finanzielles Anreizsystem stellt ein Instrument dar, die Mitarbeiter durch leistungsgerechte Entlohnung und Teilhabe am Unternehmenserfolg zu motivieren.

Voraussetzung für ein solches Gewinnbeteiligungsmodell ist allerdings, dass dieses Anreizsystem individuell beeinflussbar, transparent und nachvollziehbar gestaltet ist. Das erhöht zum einen die Attraktivität des Ingenieurbüros im Werben um Mitarbeiter und stärkt zum anderen die Mitarbeiterbindung.

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge