Nachhaltige Fassaden: Verringerung von Treibhausgas-Emissionen in der Gebäudehülle

Die Klimakrise – Transformation der gebauten Umwelt

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 09/2022
Energie, Klima und Dämmung

Die Klimakrise ist momentan die größte Bedrohung für unseren Planeten. Um die Erderwärmung in beherrschbaren Grenzen zu
halten, ist eine dramatische Reduktion der Treibhausgasemissionen erforderlich. Der Betrieb und die Nutzung des derzeitigen Gebäudebestands verursachen 28 % der derzeitigen weltweiten CO₂-Emissionen, während der Anteil zur Herstellung neuer Gebäude bei 10 % liegt [1]. Hier liegt ein enormes Einsparungspotenzial, dessen Ausschöpfung jedoch eine drastische Transformation der bereits gebauten Umwelt und ein Umdenken beim Neubau erfordert. Das Ziel dieser Artikelserie ist es, das Bewusstsein für die dringende Notwendigkeit dieser Transformation zu stärken, relevante Hintergrundinformationen zugänglich zu machen und Ansätze für einen positiven Beitrag aufzuzeigen.

-------
5 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 4,90 € *

Ähnliche Beiträge