Quantz: Fest wie Stahl, dicht wie Keramik

Neue zementgebundene Hightech Werkstoffe bieten den Ingenieuren ganz neue Möglichkeiten

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 10/2011
Forschung und Technik

Beton ist nicht Beton, wie oft behauptet wird – Beton kann deutlich mehr, wie der folgende Artikel aus der Werkstatt eines Ingenieurbüros beweist, das sich ganz auf die Optimierung von Betonen spezialisiert hat und zementgebundene Hightech Materialien entwickelt, die mit Beton nur noch eines gemein haben – den Zement. Die hier beschriebenen Entwicklungen zeigen, dass solche Erfindungen industriell genutzt und, vor allem, dass eine wirtschaftliche und nachhaltige Nutzung der zementgebundenen Werkstoffe der neuesten Generation schon jetzt möglich ist. Das ökonomische und ökologische Potenzial zementgebundener Hightech Materialien, so wird hier beweisen, ist ganz enorm, nicht nur das der mechanischen Eigenschaften, sondern auch das der neuen gestalterischen Anwendungsmöglichkeiten, was sich vor allem im sogenannten Objektbau als sehr vorteilhaft erweist.

----

4 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 0,79 € *