Stadt in der Stadt

Neues Leben unter historischen Hallendächern

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021
Holz
Ingenieurwesen

Der Umbau des Gare Maritime in Brüssel in einen öffentlichen Gebäudekomplex für Büros, Geschäfte, Gastronomie und kulturelle Angebote umfasste auch die Errichtung von zehn Holzgebäuden unter den Dächern der historischen Bahnhofshallen.

Auf dem Gelände des einstigen Industriestandorts „Tour et Taxis“ im Herzen von Brüssel wurde der ehemals größte Güterbahnhof Europas „Gare Maritime“ zu neuem Leben erweckt. In der Epoche des Jugendstils von den Architekten Constant Bosmans und Henry Vandervelde unter der Leitung des Eisenbahningenieurs Frédéric Bruneel erbaut (1902 bis 1907), prägen Ziegelmauerwerk und Stahlguss-Fachwerkträger und -stützen das 276 m lange und 138 m breite Gebäudeensemble aus drei großen und vier kleinen im Wechsel nebeneinanderstehenden Hallenschiffen.

--------
8 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,39 € *

Mauerwerkskongress am 17. Februar

Live-Stream

Eine hochkarätige Weiterbildungsveranstaltung bietet der Mauerwerkskongress der Schlagmann Akademie – als professioneller Live-Stream und in stimmungsvollem Ambiente. Bauen mit Ziegeln ist aktuell wie nie. Im Fokus stehen Umwelt und Klima. Namhafte Experten referieren deshalb zu spannenden Themen wie Ökobilanzen von Bauwerken und Baustoffen, graue Energie, klimaneutrale Gebäude, Kreislaufwirtschaft, aber auch zu baurechtlichen Fragen. Praxisorientiert und mit hoher fachlicher Qualität! Die Veranstaltung ist als Fortbildung anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
https://anmeldung.schlagmann.de