Stadthaus mit hyperschlanker Hülle

Plusenergie-Gebäude als Großprojekt

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 04/2016
Forschung und Technik
Plusenergie-Gebäude als Großprojekt

Das Aktiv-Stadthaus in Frankfurt erzeugt mehr Energie, als es verbraucht. Bei dem Achtgeschosser aus Stahlbeton ermöglichten vor allem die vorgehängten Holzrahmenbau-Elemente der Gebäudehülle, dass das Plusenergiehaus in großmaßstäblichem Stil wirtschaftlich wurde. Es ist das erste Projekt seiner Art und könnte Schule machen.

In zentraler Lage in Frankfurt am Main steht eines der innovativsten Wohnhäuser Europas: das Aktiv-Stadthaus an der Speicherstraße. Mitte vergangenen Jahres wurde es fertiggestellt. Mit dem weltweit größten Plusenergie-Gebäude soll der Wandel vom Energie verbrauchenden zum Energie erzeugenden Gebäude gelingen.

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!