Adiabatische Kühlung statt klassische Klimatisierung

Colt

Unternehmen
Anlagen & Systeme

Die „CoolStream-Systeme“ der Firma Colt sind ventilatorgestützte Klimasysteme, welche auf dem natürlichen Prinzip der Verdunstung basieren. Durch das Vorbeiströmen warmer Außenluft an einem befeuchteten Desorptionsmedium wird Energie ausgetauscht und eine Reduzierung der Lufttemperatur erzielt.
Bei einer Außentemperatur von über 30 °C kann die Luft effektiv um mehr als 10 °C gekühlt werden. Die adiabatische Kühlung ist 4- bis 7-mal günstiger als eine herkömmliche Klimatisierung, bei geringeren Investitionskosten. Zusätzlich liefert die Verdunstungskühlung frische Außenluft und damit auch eine hohe Luftqualität. CoolStream-Systeme können daher ganzjährig zur Außenluftzufuhr genutzt werden, wobei die Kühlung nur bei Bedarf zugeschaltet wird. Wärme wird dem Gebäude typischerweise auf höherem Temperaturniveau mithilfe eines natürlich wirkenden Lüftungssystems entzogen. Dies führt zu einer angenehmen Temperatur in der Aufenthaltszone. Die Systeme sind geeignet für fast alle Industriebranchen, z. B. Kunststoff- und Metallverarbeitung, Lebensmittelherstellung oder Elektroindustrie, sowie für größere Räumlichkeiten wie Logistik- und Distributionszentren, Baumärkte oder Sporthallen. Die Colt „CoolStream-Star-Serie“ besteht aus Systemen zur Lüftung, Kühlung, Heizung und Warmluftrückführung für den ganzjährigen Betrieb. Alle CoolStream-Systemlösungen sind konform mit der EU-Verordnung 1253/2014.

www.colt-info.de

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_IngLetter_Okt22_Cover.jpg
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde.jpg

Akquise oder Auftrag – alles umsonst?
Bauherren suchen nach Ideen, Konzepten und Entwürfen, Architekten nach lukrativen Aufträgen. Nicht selten entsteht aus einer kleinen „Gefälligkeit“ immenser Aufwand, wird sprichwörtlich die Mücke zum Elefanten. Spätestens wenn der Traum vom kurativen Auftrag platzt, stellt sich die Frage: (unentgeltliche) Akquise oder Honoraranspruch?

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde2.jpg

Update Building Information Modeling (BIM)
Mit BIM lassen sich Bauvorhaben effizienter planen, bauen und betreiben. Die digitale Methode wird in vielen Ländern wie Dänemark, Finnland, USA oder Singapur – meist sogar schon verpflichtend – genutzt. In Deutschland hat das Thema vor allen in den letzten Jahren „Fahrt aufgenommen“. Informieren Sie sich zum neuesten Stand.

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde_3.jpg

Cyberrisiken für Ingenieure
Allgegenwärtig ist dieser Zeit das Thema Cyber. Ob in Verbindung mit aktuellen Geschehnissen in und um die Ukraine-Krise oder als generelles Risiko auch für Ingenieure. Aber was sind die häufigsten Einfallstore der Hacker? Wie kann man sich schützen und absichern?