Baulicher Brandschutz – Regelkonformer Revisionsabschluss für Schächte

Advertorial Brandschutz
Advertorial
Brandschutz

Die Muster-Hochhaus-Richtlinie gilt als die Planungsgrundlage im Hochhausbau. Die darin beschriebenen Revisionsöffnungsverschlüsse für Installationsschächte müssen eine Feuerwiderstandsfähigkeit über 30 Minuten oder 90 Minuten besitzen, selbstschließend und rauchdicht sein; raumabschließende Bauteile müssen aus nichtbrennbaren Baustoffen bestehen. 
Die PRIORIT AG hat nunmehr alle Anforderungen in einem Produkt umgesetzt. 

Gemäß dieser Richtlinie und weiteren, häufig in Brandschutzkonzepten gestellten Anforderungen, hat die PRIORIT AG, Hanau, einen Revisionsöffnungsverschluss für Installationsschächte entwickelt, der nicht nur die Anforderungen des Baurechts und der Hochhausrichtlinie erfüllt, sondern darüber hinaus auch einer Brandprüfung von innen und außen Stand hält.
Die von beiden Seiten geprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit von 30 Minuten oder 90 Minuten beinhaltet zudem die Einhaltung der für Wände, Schächte und die Abschlüsse der Öffnungen geforderte Temperaturerhöhung von max. 180 K auf der Brand abgewandten Seite, sowie eine geprüfte Rauchdichtigkeit.

Der Revisionsöffnungsverschluss ist mit einem innenliegenden Obentürschließer ausgestattet und von innen - zur Sicherheit von begehbaren Schächten - leicht zu öffnen. 
PRIODOOR RTH bietet mit einem nichtbrennbaren Baustoff der A2 Klassifizierung individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Furnier, Metalloptik, Grundierfolie und eine Vielzahl von farblichen Dekoroberflächen lassen bei der Gestaltung keine Wünsche offen.  

Einer Reduktion auf das Wesentliche mit dem Anspruch an Design wird zusätzlich mit einem unauffälligen Edelstahlscharnier und einem erstmalig flächenbündig eingelassenen Profilhalbzylinder – somit auch geeignet für die Integration in eine Schließanlage – Ausdruck verliehen.

Die Revisionsöffnungsverschlüsse PRIODOOR RTH sind bis zu einer Größe von Höhe 2.200 mm x Breite 1.000 mm erhältlichen. 

Damit hat die PRIORIT AG den ersten Revisionsöffnungsverschluss entwickelt, der neben den notwendigen Anforderungen aus dem Baurecht weitere Anforderungen aus der Muster-Hochhaus-Richtlinie umfassend erfüllt und darüber hinaus bei Design und optischer Gestaltung keine Wünsche offen lässt.

Kontakt:

PRIORIT AG
Technologiepark Hanau
Margarete-von-Wrangell-Straße 23
63457 Hanau
Tel: +49 6181 3640-0
Fax: +49 6181 3640-210

www.priorit.de
info(at)priorit.de
 

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.