Das Energiespeicherhaus

Dennert

Anlagen & Systeme

Neue Möglichkeiten im Hausbau schafft das Bausystem „XCON+e“, das zusammen mit dem IFU Institut für Umweltenergie entwickelt wurde. Ziel ist es, dass ein Gebäude mehr Energie produziert, als es verbraucht, ohne dass dadurch bauliche Mehrkosten entstehen.
Ausgangspunkt ist die thermoaktive Bodenplatte, die gleichzeitig als Energiespeicher dient. Eine Bodenplatte mit der Größe 10 x 10 x 0,25 Meter stellt einen Energiespeicher von 70.000 W/h dar. Eine solche Bodenplatte gibt im Winter, trotz ruhenden „Heizsystems“, die gespeicherte Wärme langsam und konstant über mehrere Tage an die Räume ab. Die Wärmepumpe muss deshalb erst dann wieder aktiviert werden, wenn der Bodenplattenspeicher abklingt. Nach diesem Prinzip werden auch alle anderen massiven Bauteile als aktiver und passiver Wärmespeicher genutzt.
Einen weiteren wichtigen Baustein bildet die Photovoltaikanlage. Sie speist die Stromverbraucher im Haus wie Wärmepumpe, Waschmaschine usw. Überschüsse werden in einem Batteriespeicher „geparkt“ oder ins Stromnetz weitergeleitet. Die „DX-Therm“-Decke bzw. das „Dennert Klimaprofil“ übernehmen in diesem System zwei weitere wichtige Funktionen: das Abdecken von Lastspitzen in der Heizperiode und das sanfte Kühlen der Räume im Sommer ohne zusätzliche Klimaanlagentechnik.
Es ist möglich, den Strombedarf eines Hauses nicht nur selbst zu decken, sondern sogar noch Überschüsse ins Netz einzuspeisen. Alle Bauteile werden nach industriellen Qualitätsstandards in der Fabrik produziert und durch eigene Werkteams vor Ort in wenigen Tagen montiert.

www.dennert-baustoffe.de

Mauerwerkskongress am 17. Februar

Live-Stream

Eine hochkarätige Weiterbildungsveranstaltung bietet der Mauerwerkskongress der Schlagmann Akademie – als professioneller Live-Stream und in stimmungsvollem Ambiente. Bauen mit Ziegeln ist aktuell wie nie. Im Fokus stehen Umwelt und Klima. Namhafte Experten referieren deshalb zu spannenden Themen wie Ökobilanzen von Bauwerken und Baustoffen, graue Energie, klimaneutrale Gebäude, Kreislaufwirtschaft, aber auch zu baurechtlichen Fragen. Praxisorientiert und mit hoher fachlicher Qualität! Die Veranstaltung ist als Fortbildung anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
https://anmeldung.schlagmann.de