Ingenieurgeologie

FKT-Channel
Newsletter

Die Ingenieurgeologie ist ein junges, interdisziplinäres Fachgebiet an der Schnittstelle von Geo- und Ingenieurwissenschaften. Es befasst sich mit der Geosphäre, ihrer Wechselwirkung mit dem Menschen und verbindet das raumzeitliche Denken des Geowissenschaftlers mit der Entwurfsarbeit des Ingenieurs. Ausgehend von der Erkundung der Geosphäre stellt das Buch „Ingenieurgeologie“ von Dieter Genske Georisiken vor und diskutiert die Folgen menschlicher Eingriffe. Es veranschaulicht ingenieurgeologische Herausforderungen und entwirft Lösungen für die klassischen Problembereiche wie Naturgefahren und Hangrutschungen, Bergstürze und Bergsenkungen, Bau- und Sanierungsvorhaben. In der überarbeiteten und erweiterten Neuauflage dieses Buches werden aktuelle Themen aufgegriffen, wie die nachhaltige Nutzung von Rohstoffen, Ressourceneffizienz und die Aufgaben der Ingenieurgeologie bei der Energie- und Klimawende. Beispiele aus der Praxis wie Stuttgart21 und die geotechnische Sicherung der Reaktoren von Fukushima veranschaulichen die zum Teil komplexen Zusammenhänge, die sich in Übungsaufgaben vertiefen lassen. Das Buch ist sowohl für Ingenieure als auch für Geowissenschaftler, sowohl für Studierende als auch für Praktiker geschrieben.

Über den Autor:
Dieter D. Genske ging nach seinen Studien der Geo- und Ingenieurwissenschaften, die er in Deutschland und den USA absolvierte, als Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung an die Universität von Kyoto (Japan). Anschließend leitete er als Projektmanager bei der Deutschen Montan Technologie DMT Essen Großprojekte, u.a. im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA Emscher Park und der Entwicklung des Berliner Spreebogens als neuem Regierungssitz. Er lehrte an verschiedenen Universitäten in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz und wurde zu Gastprofessuren nach Frankreich, Japan und Südafrika eingeladen. Im Jahr 2000 wurde er von der ETH Zürich für sein Engagement in der Lehre ausgezeichnet. Zur Zeit unterrichtet er an der Hochschule Nordhausen und der Universität Liechtenstein. Seit einigen Jahren befasst sich Dieter Genske auch mit dem Schnittbereich von Ingenieurgeologie, Flächenressourcen und regenerativen Energien. Für seine Arbeiten im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg wurde ihm und seinem Team 2012 der Europäische Solarpreis verliehen.

Dieter D. Genske
Ingenieurgeologie – Grundlagen und Anwendung
Autor: Dieter D. Genske
Erschienen bei der Springer-Verlag GmbH, Heidelberg
2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage 2014 (18. Februar 2015)
613 Seiten, 495 Abbildungen

Buch: ISBN 978-3-642-55386-8
69,99 Euro

E-Book: ISBN 978-3-642-55387-5
54,99 Euro

Weitere Informationen: www.springer.com

Hier direkt bei Amazon bestellen.

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_IngLetter_Okt22_Cover.jpg
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde.jpg

Akquise oder Auftrag – alles umsonst?
Bauherren suchen nach Ideen, Konzepten und Entwürfen, Architekten nach lukrativen Aufträgen. Nicht selten entsteht aus einer kleinen „Gefälligkeit“ immenser Aufwand, wird sprichwörtlich die Mücke zum Elefanten. Spätestens wenn der Traum vom kurativen Auftrag platzt, stellt sich die Frage: (unentgeltliche) Akquise oder Honoraranspruch?

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde2.jpg

Update Building Information Modeling (BIM)
Mit BIM lassen sich Bauvorhaben effizienter planen, bauen und betreiben. Die digitale Methode wird in vielen Ländern wie Dänemark, Finnland, USA oder Singapur – meist sogar schon verpflichtend – genutzt. In Deutschland hat das Thema vor allen in den letzten Jahren „Fahrt aufgenommen“. Informieren Sie sich zum neuesten Stand.

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde_3.jpg

Cyberrisiken für Ingenieure
Allgegenwärtig ist dieser Zeit das Thema Cyber. Ob in Verbindung mit aktuellen Geschehnissen in und um die Ukraine-Krise oder als generelles Risiko auch für Ingenieure. Aber was sind die häufigsten Einfallstore der Hacker? Wie kann man sich schützen und absichern?

 

Ähnliche Beiträge