Umnutzung und Sanierung

Neues aus der Normung

aus der Branche

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen und Modernisierungen von Bestandsbauten sind im Bereich der Fassadensanierung in überwiegender Zahl verputzte Massivbauten betroffen. Sie weisen oftmals Putzschäden und -risse auf, die zu besonderer Beachtung Anlass geben. Da sie über statische und thermische Spannungsverhältnisse in Fassaden Auskunft liefern, ist es angeraten, eine Kartierung der Rissbilder und ihre fotografische Dokumentation einer Sanierung stets voranzustellen. Nur die Prüfung von Beschaffenheit und Zustand des Putzgrunds führt zur Planung und Realisierung von verlässlichen Sanierungskonzepten.  

Aktuell seit September sind die europäischen Vorgaben über eine Neufassung der DIN EN 13914-1 und DIN EN 13914-2 für die „Planung, Zubereitung und Ausführung von Außen- und Innenputzen“ getrennt nach Außen- und Innenputzen überarbeitet worden. Gegenüber DIN EN 13914-1:2005-06 (Außenputze) wurden, neben redaktionellen Änderungen, normative Verweisungen aktualisiert, Ergänzungen und eine vollständige Überarbeitung der Begriffe und einzelner Abschnitte und Anhänge vorgenommen sowie zwei Anhänge hinzugefügt. Gegenüber DIN EN 13914-2:2005-07 (Innenputze) wurden ebenfalls redaktionelle Änderungen vorgenommen und normative Verweisungen ergänzt. Weiterhin wurde eine Ergänzung und vollständige Überarbeitung der Begriffe vorgenommen, die Abschnitte „Materialien und Zubehör“ und „Instandhaltung und Ausbesserung (außer Restaurierung)“ sowie zwei Anhänge hinzugefügt und weitere Abschnitte und Anhänge überarbeitet. 

Wer nun fürchtet, sich aufgrund der neuen Norm kurzfristig umstellen zu müssen, sei beruhigt: Erst bei vollzogener Überarbeitung der korrespondierenden nationalen Normen DIN 18550-1 und -2 mit den notwendigen „ergänzenden Festlegungen“ kann die neue Europäische Normung umgesetzt werden, womit erst im späteren Verlauf des kommenden Jahres zu rechnen ist. Bis dahin kann also weiterhin das Normen- Handbuch „Planung, Zubereitung und Ausführung von Innen- und Außenputzen“ als Arbeitsgrundlage dienen, das hierzu ausweislich des Untertitels und erstmals die relevante „Europäische und nationale Normung im Überblick“ darstellt. Unberührt davon bleibt die Empfehlung, sich mit den neuen europäischen Vorgaben der DIN EN 13914-1:2016-09 und DIN EN 13914-2:2016-09 schon einmal vertraut zu machen. Es wird sich manches ändern. 

Ähnliche Beiträge