Deutsches Ingenieurblatt

Archiv

Nachrichten aus 04/2010

2010_04_62.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Schalung für mehr als 60 Brücken in drei Jahren

Quick Bauprodukte GmbH, Schwerte

Die Fernstraße von Oslo nach Kristiansand ist als Teil der E18 eine der Hauptverbindungen im Transitkorridor zwischen Südnorwegen und dem übrigen…

2010_04_60.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Lamellenfassade umhüllt Wissenschaftszentrum

Colt International GmbH, Kleve

Der Landkreis Straubing-Bogen ist eine von 25 „Bioenergie-Regionen“ in Deutschland. Herzstück ist das Wissenschaftszentrum Straubing. Fünf bayrische…

2010_04_58.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Lichtbänder mit fünf Metern Spannweite

ESSMANN GmbH, Bad Salzuflen

Bei groß dimensionierten Gebäuden, Lagerhallen und Produktionsstätten ist die Planung der Belichtung und Belüftung ein entscheidendes Kriterium. Hier…

2010_04_56.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Vernünftiges Maß

Der Bundesgerichtshof hat die sogenannte Sekundärhaftung der Ingenieure und Architekten eingeschränkt und realistisch reduziert

Unsichtbar und gefährlich drohend hing die Sekundärhaftung jahrelang wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Planer. Sie schlug – vereinfacht…

2010_04_54.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Reduzieren oder nicht?

Die Honorarermittlung und die anrechenbaren Kosten für die Planung mehrstreifiger Verkehrsanlagen sind keine ganz einfache Sache

Bei Verkehrsanlagen reduziert sich der Aufwand der Planung mehrstreifiger Straßen, wenn für mehr als zwei Fahrstreifen nur einmal eine Gradiente und…

2010_04_46.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Tendenz rückläufig

Was können die Ingenieurbüros tun, um neues qualifiziertes Personal zu bekommen?

Die Situation ist immer die gleiche: Nach einer Stellenanzeige in der Tages- und Fachpresse kommen zum Vorstellungstermin immer weniger und vor allem…

2010_04_42.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Virtuelle Winde

CFD-Windlastsimulationen sind kein Ersatz, aber eine gute Ergänzung der konventionellen Methoden

Numerische Strömungssimulationen können bei der Untersuchung von Windlasten an Bauwerken wichtige baustatische Informationen liefern und…

2010_04_51.jpg
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 4/2010

Zehn Jahre und länger

Ein Plädoyer für die außergerichtliche Streitbeilegung durch eine Adjudikation

Viele Baugerichtsprozesse dauern zehn Jahre und länger. Nicht wenige Gerichte versuchen deswegen, weil ihre Leistung an der Zahl der erledigten Fälle…