Deutsches Ingenieurblatt

Archiv

Nachrichten aus 10/2020

Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Kammerbeilagen 10/2020

BayernBerlinBrandenburgBremen Baden-WürttembergHamburgHessenMecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-WestfalenRheinland-PfalzSaarlandSachsenS…

Das riesige Dach der hochmodernen Müllverbrennungsanlage Amager Ressource Center in Kopenhagen ist mittlerweile eine wertvolle Freizeit- und Erholungsfläche mit eigener Skipiste.
Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Skiberg statt Müllberg

Amager Ressource Center Kopenhagen

In Kopenhagen ist eine kühne Vision für die Gestaltung einer Müllverbrennungsanlage Wirklichkeit geworden. Das Amager Ressource Center bietet auf rund…

Durch Recycling von Stahl werden in Deutschland jährlich 20 Mio. Tonnen CO2 eingespart – so viel wie Berlin im Jahr ausstößt.
Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Nachhaltiger bauen mit Stahlmodulen

Ökologischer Fußabdruck von Gebäuden

Das Bauwesen gehört traditionell zu den ressourcenintensivsten Wirtschaftszweigen überhaupt. Allein in Deutschland werden nach Angaben des…

Ein Großprojekt ist ein komplexes Konstrukt, in dem ein Rädchen ins andere greift. Kleine Schwachstellen können bereits das ganze Getriebe blockieren.
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Der Ingenieur und seine Verantwortung

Dienstleister für die Gesellschaft?

Es habe lange gedauert, so der Autor dieses Artikels, bis ihm bewusst wurde, dass größtenteils die Technik die Gesellschaft nicht versteht und die…

Algen: Können die grünen Wassergewächse der Bio- Rohstoff der Zukunft sein?
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Ein grünes Gewächs als neuer Rohstoff

Baustoff der Zukunft

Sowohl die Belastung der Erdatmosphäre durch Kohlendioxid zu verringern als auch biologische Rohstoffe für Baumaterialien zu erforschen, ist eine der…

Visualisierung des Feuerwehrhauses in Straubenhardt, Außenperspektive.
Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Neubau eines Feuerwehrhauses in Straubenhardt

Kreislauffähige Prinzipien

Als erste Modellkommune Baden-Württembergs folgt Straubenhardt bei seinen Neubauten dem sogenannten Cradle-to-Cradle-Prinzip. Es handelt sich dabei um…

Wer mit dem Hinweisen auf eine Prüfung oder Zertifizierung werben möchte, muss den angesprochenen Personengruppen gegenüber klar kommunizieren, wer von wem und wofür geprüft oder zertifiziert wurde.
Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Wenn Sachverständige und Gutachter werben ...

Hinweise auf „Zertifizierung“ und „Prüfung“

Der nachstehende Beitrag soll einen kleinen Einblick in die aktuelle Rechtslage zur Werbung mit besonderen Qualifizierungen von Sachverständigen und…

DIB_2020_10_036_Honorare_Kostenberechnung_HOAI.jpg
Deutsches Ingenieurblatt 10/2020

Kostenberechnung fortschreiben – ja, aber wie?

Honorare aus anrechenbaren Kosten

Seit der HOAI 2009 ergeben sich die anrechenbaren Kosten zur Honorarermittlung für alle Leistungsphasen aus der Kostenberechnung. Der Vorteil ist,…