Baustellensicherheit: Luxus oder doch nachhaltige Investition? - Schutzmaßnahmen für hochgelegene Arbeitsplätze

von Dipl.-Ing. Bert Barkhausen

Exklusiv
bauplaner 04/2013
von Dipl.-Ing. Bert Barkhausen

Mit Dacharbeiten ist ein vergleichbar hohes Risikopotenzial verbunden. So besteht beispielsweise die Gefahr, aus großer Höhe durch temporäre Dachöffnungen, über Randbereiche oder durch filigrane Tageslichtelemente zu stürzen – sofern diese sensiblen Bereiche nicht ausreichend gesichert sind. Daher sind geeignete Schutzmaßnahmen sowohl während der Bauphase als auch bei der späteren Nutzung zu treffen. Auf die Bausituation, Gebäudespezifika und deren Nutzung abgestimmte sowie möglichst kollektive Maßnahmen zur Sicherung der Beschäftigten bieten effektiven Schutz vor Unfällen und sind eine wichtige Voraussetzung für sichere Dacharbeiten. Ein detaillierter Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan ist dabei die Basis für eine umfassende Baustellensicherheit...

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge