Der Sehenswürdigkeit in Badehose auf den Grund gehen

Lippe-Bad in Lünen

Exklusiv
green BUILDING 04/2014
Lippe-Bad in Lünen

Von außen unscheinbar. Nichts Ungewöhnliches – zumindest auf den ersten Blick. Und auch auf den zweiten Blick wird das Besondere in erster Linie den Experten deutlich. Die Besucher merken wenig davon, dass das Lippe-Bad sehr energieeffizient betrieben wird. Und damit Maßstäbe setzt.

„Kein Scherz, da merks‘te nix“, sagt Reiner Bodczek. Und der Rentner hat Recht – wie der Selbsttest schnell belegt: Das Wasser im Lünener Lippe-Bad ist genauso nass wie in jedem anderen Hallenbad landauf, landab – und es ist sogar noch warm dazu. Genaugenommen ist das Schwimmen im Lippe-Bad ein journalistisches Nicht-Ereignis, es garantiert das Ausbleiben einer Sensation.

Rubrik: Bauen

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge

Anzeige

Ihr Job: als Ingenieur*in München mitgestalten

Wir bei den SWM machen München zu einer der lebenswertesten Städte der Welt. Durch zukunftsweisende Projekte prägen wir das Bild unserer schönen Stadt und sorgen dafür, dass die Energie fließt und der Verkehr rollt. Wie wir das schaffen? Mit ambitionierten Ingenieur*innen, die fühlbare Mehrwerte für Münchens Bürger*innen schaffen wollen. Die Lust auf Verantwortung haben und jede Menge Gestaltungsspielraum mit Ideen füllen. Klingt nach dem, was Sie suchen? 

Dann lassen Sie uns gemeinsam das Stadtbild von morgen und Ihre Zukunft gestalten.

swm.de/ingenieure