Die neue DIN 4109 in der Praxis

Änderungen und Anforderungen

Exklusiv
bauplaner 09/2017
Baustoffe
Änderungen und Anforderungen

Die neue Schallschutznorm DIN 4109 ist seit dem Juli 2016 veröffentlicht und löst die alte DIN 4109 von 1989 ab. Sie ist zwar bauaufsichtlich noch nicht eingeführt, doch das zugrunde gelegte Berechnungsverfahren sollte zur (Rechts-)Sicherheit aller Beteiligten zwingend angewendet werden.

Die Anforderungswerte der Norm von 1989 in Bezug auf den Luft- und Trittschallschutz sind mit wenigen Ausnahmen unverändert geblieben. Änderungen gibt es lediglich bei den Anforderungen an zweischalige Haustrennwände von Doppel- und Reihenhäusern sowie bei der Trittschalldämmung von Decken. Die entscheidende Veränderung betrifft jedoch nicht die Zahlenwerte an sich.

Umfang: 2 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,19 € *

Mauerwerkskongress am 17. Februar

Live-Stream

Eine hochkarätige Weiterbildungsveranstaltung bietet der Mauerwerkskongress der Schlagmann Akademie – als professioneller Live-Stream und in stimmungsvollem Ambiente. Bauen mit Ziegeln ist aktuell wie nie. Im Fokus stehen Umwelt und Klima. Namhafte Experten referieren deshalb zu spannenden Themen wie Ökobilanzen von Bauwerken und Baustoffen, graue Energie, klimaneutrale Gebäude, Kreislaufwirtschaft, aber auch zu baurechtlichen Fragen. Praxisorientiert und mit hoher fachlicher Qualität! Die Veranstaltung ist als Fortbildung anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
https://anmeldung.schlagmann.de