Die Zukunft der Photovoltaik

Solarstrom für den Eigenverbrauch ist ein wichtiger Baustein der Energiewende

Exklusiv
green BUILDING 06/2012
Die Einspeisevergütung für Photovoltaik wird immer schneller zurückgefahren. Angeblich werden viel zu hohe Summen in die Förderung der Photovoltaik investiert, Beträge, die volkswirtschaftlich nicht zu verantworten seien. Neben der Deckelung der Förderung werden zahlreiche Varianten diskutiert, so dass große Verunsicherung herrscht, welche Zukunft diese Technologie in Deutschland überhaupt haben wird. Bedeutet der Ausbau der Photovoltaik in Deutschland tatsächlich das gleiche wie „Ananas in Alaska zu züchten“? Im Folgenden werden die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen vorgestellt, das Verhältnis der Herstellungsenergie der Module zu ihren Erträgen dargestellt, die Herstellungskosten von PV-Strom und konventionellem Strom verglichen und erläutert, wie die Zukunft des selbst erzeugten Solarstroms aussehen könnte.

Eine mit PV-Modulen gestaltete Dachlandschaft kann städtebauliche, architektonische und energetische Anforderungen integrieren. Dieses wiederentdeckte Interesse an Dächern steht jedoch regelmäßig in Konkurrenz zu dem Wunsch, die technischen Anlagen auf und unter den Dachflächen anzuordnen. Gleichzeitig möchte der Bauherr die obersten Geschosse als die hochwertigsten Flächen mit viel Ausblick und Tageslicht uneingeschränkt nutzen. Dieses Spannungsfeld gilt es bereits im Vorentwurf aufzulösen, da dies eine grundsätzliche Weichenstellungen für Architektur, Energiekonzept und Haustechnik bedeutet...

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Anzeige

Mit EIPOS berufsbegleitend im Bauwesen weiterbilden

Anzeige_im_Advertorial_Maerz2022_V3__002_.png
3_Ingenieurbau.png

Ingenieur- und Verkehrsbau
Er­lan­gen Sie Fach­wis­sen im kon­struk­ti­ven Ing­e­nieur­bau, um Bau­zu­stän­de zu er­fas­sen, zu be­wer­ten und sach­kun­di­ge Gut­ach­ten und Sa­nie­rungs­kon­zep­te zu er­stel­len. Oder er­wei­tern Sie Ihre Kenn­tnis­se im Be­reich der Pla­nung und Er­rich­tung bau­licher An­la­gen der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur.

 
5_Brandschutz.png

Brandschutz

Von der Er­stel­lung ganz­heit­lich­er Brand­schutz­kon­zep­te bis zur Über­wach­ung der Aus­füh­rung auf der Bau­stel­le oder ge­bäu­de- und an­la­gen­tech­ni­schen Brand­schutz­pla­nun­gen: Er­wer­ben Sie Wis­sen für eine Tä­tig­keit als Fach­pla­ner, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz.

 
1_BIM.png

BIM

Setzen Sie er­folg­reich BIM-Pro­jekte um. Mit dem Se­mi­nar „BIM-Basis“ schaf­fen Sie sich eine Grund­la­ge zur Mit­wir­kung in di­gi­ta­len mod­ell­ba­sier­ten Pro­jek­ten. In der Fach­fort­bil­dung „BIM-Experte“ ver­tie­fen Sie diese Kenn­tnis­se, um kom­ple­xe BIM-Pro­je­kte selbstän­dig ge­stal­ten zu kön­nen.

 

Ähnliche Beiträge