Digitale Baustelle

Wie Zukunftstechnologien das Bauen von morgen verändern

Exklusiv
green BUILDING 04/2018 (#86)
Roboter auf Baustellen und Drohnen, die nach Fehlern suchen, sind nach Meinung von Experten die Zukunft. Mit Smartphone und Tablet wird die Baustelle heute nicht nur besser geplant, sondern es wird vor Ort gelernt. Wir stellen Entwicklungen vor, die das Bauen von morgen beeinflussen.

Die Bauwelt gilt als Nachzügler bei der Digitalisierung. Über das so genannte Building Information Modeling (BIM) kommt die Branche seit Jahren nicht hinaus. Schließlich wird hier immer noch Stein auf Stein gebaut, mit Lärm, Dreck und Zement. Doch schwere, ehrliche Arbeit und Digitalisierung schließen sich nicht aus. Die Führer der Branche haben das begriffen und nutzen digitale Kräfte, um schneller und günstiger zu sein als die Konkurrenz. Aber Bauplanung 4.0 ist heute mehr als Computerprogramme, in denen die Vorgaben von Architekten, Gebäudetechnikern und Elektrikern über einander gelegt werden.   

-----

4 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,59 € *

Ähnliche Beiträge

Anzeige

Ihr Job: als Ingenieur*in München mitgestalten

Wir bei den SWM machen München zu einer der lebenswertesten Städte der Welt. Durch zukunftsweisende Projekte prägen wir das Bild unserer schönen Stadt und sorgen dafür, dass die Energie fließt und der Verkehr rollt. Wie wir das schaffen? Mit ambitionierten Ingenieur*innen, die fühlbare Mehrwerte für Münchens Bürger*innen schaffen wollen. Die Lust auf Verantwortung haben und jede Menge Gestaltungsspielraum mit Ideen füllen. Klingt nach dem, was Sie suchen? 

Dann lassen Sie uns gemeinsam das Stadtbild von morgen und Ihre Zukunft gestalten.

swm.de/ingenieure