Effiziente Idylle

green BUILDING 3/2019 (#91)

Als mit der Geburt des Sohnes die frühere Mietwohnung zu klein wurde, entschied sich das Ehepaar Greve, ein Eigenheim mit dem Baupartner WeberHaus zu realisieren.

Das neue Familien-Domizil wurde direkt auf das Grundstück zugeschnitten, sodass  der vorhandene Platz optimal genutzt wird. Bei der Fassadengestaltung folgte die Baufamilie der Idee des Architekten, Holzelemente einzusetzen. Die ansonsten weiße Fassade des anderthalbgeschossigen Eigenheims ist dadurch aufgelockert und individuell gestaltet. Das Satteldach wurde grau eingedeckt, eine Doppelgarage ergänzt das Einfamilienhaus.

Ihr Zuhause richteten sich die Greves gemütlich ein. Gleichzeitig setzten sie auf klare Formen und Modernität,  die aber nicht steril wirken. So entschieden sie sich im Erdgeschoss für einen warmen Holzboden. Nur im Flur und im Duschbad wurden hellgraue Fliesen verlegt. Über weiße Flügeltüren mit Glaseinsatz gelangt man in den rund 55 Quadratmeter großen Wohnbereich. Ein Kamin als Raumteiler zwischen Wohn- und Essbereich war ein großer Wunsch der Bauherren. Ess- und Kochbereich sind offen gestaltet. Bei der Küche haben sich die Eheleute für eine Kombination aus weißen und braunen Schränken und eine Holzarbeitsplatte entschieden – modern und zugleich behaglich. Große Fensterfronten öffnen den Blick in den Garten. Diese kleine, grüne Oase mit Obststräuchern genießt die Familie in vollen Zügen. Im Dachgeschoss liegen Schlaf-, Bade- und zwei Kinderzimmer sowie eine große Ankleide.

Hervorragende Dämmeigenschaft Bei der Planung ihres Hauses legte das Ehepaar großen Wert auf Energieeffizienz. Deshalb ist ihr Haus mit der ökologischen Gebäudehülle „ÖvoNatur Therm“ ausgestattet. Sie ist noch dämmstärker als die im Standard verbaute „ÖvoNatur“. „Grund für unsere Entscheidung war die Einsparung von Energiekosten. Heute können wir aus eigener Erfahrung  bestätigen, dass die Dämmeigenschaft eines Weber-Hauses hervorragend ist“, so der Bauherr. Weitere positive Effekte des Holzbaus sind ein gutes Raumklima und warme Oberflächen. Bei der Heiztechnik entschied man sich für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit kontrollierter  Be- und Entlüftungsanlage inklusive Wärmerückgewinnung entschieden. Zudem verfügt das Einfamilienhaus über die Haussteuerung WeberLogic 2.0 mit wibutler. Damit können Lichtszenen, Rollläden, Einzelraum-Temperaturregelungen, Anwesenheitssimulationen und vieles mehr gesteuert werden. Alle vernetzten Funktionen werden über eine zentrale Schnittstelle per Tablet oder Smartphone von zuhause aus oder von unterwegs gemanagt.

Anzeige

Mit EIPOS berufsbegleitend im Bauwesen weiterbilden

Anzeige_im_Advertorial_Maerz2022_V3__002_.png
3_Ingenieurbau.png

Ingenieur- und Verkehrsbau
Er­lan­gen Sie Fach­wis­sen im kon­struk­ti­ven Ing­e­nieur­bau, um Bau­zu­stän­de zu er­fas­sen, zu be­wer­ten und sach­kun­di­ge Gut­ach­ten und Sa­nie­rungs­kon­zep­te zu er­stel­len. Oder er­wei­tern Sie Ihre Kenn­tnis­se im Be­reich der Pla­nung und Er­rich­tung bau­licher An­la­gen der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur.

 
5_Brandschutz.png

Brandschutz

Von der Er­stel­lung ganz­heit­lich­er Brand­schutz­kon­zep­te bis zur Über­wach­ung der Aus­füh­rung auf der Bau­stel­le oder ge­bäu­de- und an­la­gen­tech­ni­schen Brand­schutz­pla­nun­gen: Er­wer­ben Sie Wis­sen für eine Tä­tig­keit als Fach­pla­ner, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz.

 
1_BIM.png

BIM

Setzen Sie er­folg­reich BIM-Pro­jekte um. Mit dem Se­mi­nar „BIM-Basis“ schaf­fen Sie sich eine Grund­la­ge zur Mit­wir­kung in di­gi­ta­len mod­ell­ba­sier­ten Pro­jek­ten. In der Fach­fort­bil­dung „BIM-Experte“ ver­tie­fen Sie diese Kenn­tnis­se, um kom­ple­xe BIM-Pro­je­kte selbstän­dig ge­stal­ten zu kön­nen.

 

Ähnliche Beiträge