Glasfaserbewehrung findet Einsatz im Hochbau

Neue Materialtechnologie senkt Wärmebrücken

Exklusiv
bauplaner 06/2016
Dämmtechnik

Die Bewehrung von Betonbauteilen erfolgte bislang nahezu ausschließlich mit Betonstahl. Dieser stößt allerdings immer dann an seine Grenzen, wenn besondere Anforderungen an Betonbauteile hinsichtlich Korrosionsbeständigkeit, elektrischer Isolation, besonderer Resistenz gegen chemische Angriffe oder thermischer Trennung erfüllt werden müssen. Als Alternative zu Betonstahl kommen deshalb immer mehr Faserverbundwerkstoffe im Beton zum Einsatz.

Im Schiffs- und Flugzeugbau, im Behälter- und Rohrleitungsbau sowie in der Autoindustrie sind Faserverbundwerkstoffe schon seit Langem bewährt. Auch im Bauwesen nimmt der Einsatz dieser Werkstoffe zu. Die am Bau am häufigsten verwendeten Produkte sind CFK-Lamellen und Glasfaserbewehrung.

Umfang: 2 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,19 € *