Mehr Wärmekomfort bei geringeren Kosten

Sanierung mit dezentralen Wärmeübergabestationen<br /><br />René Bender

Exklusiv
bauplaner 09/2015
Sanierung mit dezentralen Wärmeübergabestationen

René Bender

Die Dortmunder Wohnungsgesellschaft DOGEWO21 setzte bei der Modernisierung eines Wohnquartiers im Stadtteil Wickede auf eine zukunftsweisende Wärmeversorgungslösung: In den 82 Wohnungen wurden jeweils die Gastherme entfernt und moderne Wärmeübergabestationen installiert.

Nachhaltig modernisieren, und dies in ganzheitlichen Konzepten – das ist seit vielen Jahren erfolgreicher Fahrplan der Dortmunder Gesellschaft für Wohnen mbH, kurz DOGEWO21.

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge