Ressourcen sparen, Komfort bieten

Moderne Gebäudeautomation für die Hotellerie

Exklusiv
green BUILDING 01-02/2013
Vom Low-Budget-Haus bis hin zur Luxusklasse – für jedes Hotel ist es eine hohe Kunst, die Balance aus Service und Wirtschaftlichkeit zu halten: Der Kunde ist König, das Hotel ein ökonomischer Betrieb; dass dabei vieles nicht exakt zu steuern ist, erschwert das Ganze. So kann das Personal noch so qualifiziert und eingespielt sein, das Gästeverhalten ist individuell und nicht zu lenken. Eine Automatisierung bestimmter Prozesse hilft daher, Ressourcen zu sparen, und ermöglicht obendrein mehr Komfort für Gäste und Mitarbeiter.

Die elektronische Gebäudesteuerung verknüpft einzelne Faktoren zu einem System, wodurch bisher getrennte und manuelle Abläufe intelligent geregelt und automatisiert werden. Bis ins kleinste Detail lassen sich die Funktionen hinterlegen und darüber hinaus kontrollieren – selbst die Einstellungen zur Dachrinnenheizung oder Türüberwachung. Zentral von der Lobby aus erfolgt die gesamte Steuerung, zum Beispiel die der Beleuchtung innen und außen. Eine Lösung dafür ist ein KNX/EIB System: Zusammen mit der Elektroinstallation werden Steuerleitungen verlegt, die Programmierung erfolgt später – somit ist auch eine schnelle Änderung bei laufendem Betrieb problemlos möglich. Als Gehirn hinter dem gesamten Netzwerk fungiert der HomeServer oder der Facility-Server von Gira: Die Server steuern, regulieren und überwachen alle Komponenten zentral. Natürlich ist auch eine individuelle Anpassung möglich, in verschiedenen Arbeitsbereichen oder auf den Zimmern...

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Anzeige

Mit EIPOS berufsbegleitend im Bauwesen weiterbilden

Anzeige_im_Advertorial_Maerz2022_V3__002_.png
3_Ingenieurbau.png

Ingenieur- und Verkehrsbau
Er­lan­gen Sie Fach­wis­sen im kon­struk­ti­ven Ing­e­nieur­bau, um Bau­zu­stän­de zu er­fas­sen, zu be­wer­ten und sach­kun­di­ge Gut­ach­ten und Sa­nie­rungs­kon­zep­te zu er­stel­len. Oder er­wei­tern Sie Ihre Kenn­tnis­se im Be­reich der Pla­nung und Er­rich­tung bau­licher An­la­gen der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur.

 
5_Brandschutz.png

Brandschutz

Von der Er­stel­lung ganz­heit­lich­er Brand­schutz­kon­zep­te bis zur Über­wach­ung der Aus­füh­rung auf der Bau­stel­le oder ge­bäu­de- und an­la­gen­tech­ni­schen Brand­schutz­pla­nun­gen: Er­wer­ben Sie Wis­sen für eine Tä­tig­keit als Fach­pla­ner, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz.

 
1_BIM.png

BIM

Setzen Sie er­folg­reich BIM-Pro­jekte um. Mit dem Se­mi­nar „BIM-Basis“ schaf­fen Sie sich eine Grund­la­ge zur Mit­wir­kung in di­gi­ta­len mod­ell­ba­sier­ten Pro­jek­ten. In der Fach­fort­bil­dung „BIM-Experte“ ver­tie­fen Sie diese Kenn­tnis­se, um kom­ple­xe BIM-Pro­je­kte selbstän­dig ge­stal­ten zu kön­nen.

 

Ähnliche Beiträge