Sicherer Solarstrom

Photovoltaik-Anlagen im zukünftigen Energiemix

Exklusiv
green BUILDING 03/2012
Die European Photovoltaic Industry Association (EPIA) prognostiziert der Photovoltaik-Branche bis zum Jahr 2013 ein Wachstum von bis zu 32 Prozent. Photovoltaik-Anlagen tragen erheblich zur C02-Reduktion bei und rechnen sich nicht zuletzt aufgrund neuer staatlicher Fördermaßnahmen in vielen Ländern sowie der gesetzlich garantierten Einspeisevergütung (Erneuerbare-Energien-Gesetz, EEG) auch betriebswirtschaftlich – sowohl im Neubau als auch in der Sanierung. Besonderes Augenmerk liegt im sicheren Aufbau und Betrieb der Anlagen – entsprechende Anforderungen stellt die Norm DIN VDE 0100-712.

Mittels Solarzellen wandeln Photovoltaik-Anlagen, kurz PV-Anlagen, einen Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie um. Abhängig von ihrer Größe weisen sie unterschiedliche Spannungen und Leistungen auf, die ihrerseits spezifische Anforderungen an die Wechselrichter und Schutzkomponenten stellen. Zu unterscheiden sind Off- und On-Grid-Anlagen. Off-Grid-Anlagen haben keine Verbindung zum öffentlichen Stromnetz. Sie verfügen in der Regel über einen Energiespeicher, der die Energieversorgung auch dann sichert, wenn die Sonneneinstrahlung gering oder es dunkel ist...

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge