13. Forum Wärmepumpe

Weichenstellungen für die Erneuerung des Wärmemarktes

News
Weichenstellungen für die Erneuerung des Wärmemarktes

Bereits zum dreizehnten Mal findet am 3. und 4. Dezember 2015 das „Forum Wärmepumpe“ im Berliner Ellington Hotel statt. Die Veranstaltung ist der bedeutendste Fachkongress zum Thema Wärmepumpe, auf der sich alljährlich Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Branche und Medien versammeln. Hauptthemen sind in diesem Jahr politische Impulse, technische Innovationen und Lösungen für Industrie, Gewerbe und Quartiere. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bezeichnete das Forum in seinem schriftlichen Grußwort als „eine wichtige Plattform für Diskussionen nicht nur innerhalb der Branche, sondern auch zwischen Wirtschaft und Politik“.

Keynote von Staatssekretär Rainer Baake

Highlight des ersten Tages ist die Keynote von Rainer Baake, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, zum Stand der Energiewende im Wärmemarkt. Daran knüpft eine Podiumsdiskussion an zum Thema Verknüpfung von Strom- und Wärmemarkt. Teilnehmer sind die Bundestagsabgeordneten Dr. Herlind Gundelach (CDU), Dr. Nina Scheer (SPD), Eva Bulling-Schröter (Die Linke) und Dr. Julia Verlinden (Bündnis90/Die Grünen) sowie Dr. Frank Schmidt, Verwaltungsrat der Viessmann Werke und BWP-Vorstand.

Weitere Themen des ersten Tages sind unter anderem die neue Keymark-Zertifizierung für Wärmepumpen, die Rolle der Wärmepumpe bei den Hausherstellern sowie Perspektiven auf die Weiterentwicklung des ordnungspolitischen Rahmens (EnEV, EEWärmeG) im Neubaubereich.

Im Fokus: Quartierskonzepte und Großwärmepumpen

Mit dem Themenschwerpunkt des zweiten Veranstaltungstages schlägt das Forum neue Wege ein: Insbesondere von Seiten der Kommunen steigt die Nachfrage nach effizienten, regenerativen Lösungen zur erneuerbaren Wärmeversorgung ganzer Siedlungen und Stadtquartiere. Immer wichtiger werden Nahwärmeprojekte in Verbindung mit Wärmepumpen. Anhand von vier Praxisbeispielen aus ganz Deutschland werden deren Vorteile und Besonderheiten aus Sicht von Betreibern, Energieversorgern, Planern sowie ausführenden Unternehmen beleuchtet. Prominent vertreten sind auch die Themen Großwärmepumpen und Hybridlösungen, beispielsweise mit Solarthermie oder Kraft-Wärme-Kopplung.

„Die Zukunft gehört der Wärmepumpe!“

BWP-Geschäftsführer Karl-Heinz Stawiarski: „Mit der Energieeffizienzstrategie Gebäude und der Strommarktreform stellt die Politik gerade die entscheidenden Weichen für die Zukunft der Wärme. Gleichzeitig kommen neue technologische Impulse und Geschäftsmodelle aus der Branche selbst. Auf dem Forum führen wir all diese Stränge zusammen und wagen gemeinsam einen Blick nach vorn. Es gibt keinen Zweifel: Die Zukunft gehört der Wärmepumpe!“

Das detaillierte Programm sowie Informationen zu Anmeldung, Anreise und Unterkunft finden Sie unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.bwp-service.de.

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Ähnliche Beiträge

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.