Asta Powerproject 14

Asta Development

Planung

Zu den herausragenden Leistungsmerkmalen der Projektmanagementsoftware Asta Powerproject zählt der Projektstrukturbaum. Dieses zentrale Steuerelement wurde in der neuen Version 14.0.02 nochmals erweitert. Der Projektstrukturbaum erhöht die Übersicht im Projekt. Wichtige projektrelevante Daten sind hier zusammengefasst und mit einem Blick einsehbar wie zum Beispiel Projektpläne, Arbeits- und Verbrauchsressourcen, Kosten, Codierungen, Kalender, BIM-Filter und vieles mehr.
Im Projektstrukturbaum kann das Projekt mittels Summenvorgängen, erweiterten Vorgängen oder Sammelvorgängen strukturiert und somit hierarchisch in Unterpläne gegliedert werden. Unterpläne lassen sich jederzeit per Drag and Drop in der Projektstruktur verschieben oder mittels der oben genannten Vorgangstypen neu anlegen. Anwendern ermöglicht der übersichtliche Projektstrukturbaum eine bequeme und vor allem schnelle Navigation zwischen den einzelnen Unterplänen des Projekts, die von hier aus alle separat geöffnet werden können.
In der aktuellen Version bietet Asta Powerproject seinen Anwendern jetzt auch die Möglichkeit, mit einem simplen rechten Mausklick neue Arbeits- sowie Verbrauchsressourcen, Kosten, Codebibliotheken, Kalender und Berichtszeiträume anzulegen. Ebenfalls neu ist der Strukturplan nach Codierungen, der alle Vorgänge mit derselben Codierung unter einem fiktiven Summenvorgang zusammenfasst. So können beispielsweise Einsatzpläne für Subunternehmer oder Gewerke mit nur einem Klick erzeugt werden.

www.astadev.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.