Auszeichnung: Bestes Produkt 2014

HomePilot von Rademacher

Gebäudetechnik
HomePilot von Rademacher

Die unabhängige Fachjury des Plus X Awards hat den HomePilot von Rademacher zum „Besten Produkt des Jahres 2014“im Produktbereich Hausautomation der Kategorie Elektro- und Medientechnik, gekürt. Darüber hinaus wurde das funkbasierte Hausautomationssystem in den Einzelkategorien „Innovation“, „Bedienkomfort“und „Funktionalität“ ausgezeichnet. Die Jury besteht aus industrieneutralen Branchen-Experten, Fachjournalisten und Marktbeobachtern. Der HomePilot ist in der zweiten Generation erhältlich und das Herzstück eines mobilen Hausautomationssystems auf Basis der Rademacher DuoFern Funkprodukte. Es lässt sich ohne Aufwand und technisches Spezialwissen einrichten. Bis zu 100 Komponenten zur Steuerung von Rollläden, Jalousien, Markisen, Beleuchtung, elektrischen Geräten, Heizung und Garagentoren lassen sich einbinden und können via Browser, Smartphone -oder Tablet-App sowie über den Fernseher gesteuert werden. Zugriff haben die Anwender jederzeit und von jedem Ort aus. Die intuitive Bedienoberfläche zeigt alle eingebundenen Geräte an und bietet die Möglichkeit vielfältige Anwendungsszenarien zu erstellen. Zusätzlich wird der Status der Geräte dargestellt, so dass man auf einen Blick erkennt, ob die Lampe ausgeschaltet ist und wie weit die Markisen heruntergelassen sind.

www.rademacher.de

greenbuilding Ausgabe 07-08/2014

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge