Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Baurechtliche und -technische Themensammlung | Heft 10: Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Bücher
Bücher

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer, Bauschaffende und damit auch für Sachverständige praxisnah erläutert.

Die Regulierung für einzelne Bauprodukte ist sowohl in ihren allgemeinen Regeln als auch in den Details unübersichtglich zersplittert und kaum mehr nachvollziehbar. Das war bereits unter Geltung des nationalen Bauprodukterechts so und hat sich durch die Europäisierung noch verstärkt. Zentral für die Akzeptanz der Regelungen war schon immer und ist heute umso mehr das Vertrauen der Bauschaffenden darin, dass die Regelungen sinnvoll und richtig sind. Gegenüber den europäischen Regelungswerken fehlt jedoch dieser Vertrauensvorschuss.

Wo aber das Vertrauen fehlt, muss man sich intensiver mit den zugrunde liegenden Strukturen und Regeln befassen. Das neue Werk bietet eine Hilfestellung beim Verständnis dieses kaum überschaubaren Gebiets. Es widmet sich allen brisanten Aspekten, insbesondere:

  • den Abweichungen zwischen den europäischen Regeln zur Handelbarkeit und denen zur Erstellung brauchbarer Gebäude,
  • den Pflichten von Planern zur Auswahl und Dokumentation von Bauprodukten und -arten nach öffentlichem Recht.
  • den Anforderungen an Bauschaffende im Werkvertragsrecht.

Baujuristen und Sachverständige müssen in den beiden großen Themenbereichen Baurecht und Bautechnik umfassend informiert sein, da beide Fachbereiche stark aufeinander angewiesen sind. Baumängel können häufig nur dann abschließend bewertet werden, wenn Juristen und Techniker ihr Fachwissen eng miteinander verknüpfen.

Die baurechtliche und -technische Themensammlung bringt die jeweiligen Sichtweisen zusammen, indem gewerke- bzw. bauteilbezogen jeweils anhand vieler Beispiele heutige Kernprobleme des Bauens verständlich erläutert werden. Dazu werden zunächst häufig vorkommende und typische Fragen aufgeworfen, um anhand von Beispielen die wesentlichen technischen Grundlagen darzustellen, die jeweils rechtlich kommentiert werden.

Buchinformationen

Hrsg.: Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Prof. Dr. Antje Boldt
Taschenbuch
Verlag: Reguvis Fachmedien
Auflage: 1 (1. Dezember 2020)
130 Seiten
ISBN-13: 978-3846210628
Preis: 34,80 Euro

Autoren

Die Autoren dieses Heftes 10 sind Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller und Rechtsanwalt Thomas Ziegler, beide als ausgewiesene Experten ihrer Fachgebiete in der Fachwelt bundesweit anerkannt.

Mehr Informationen zum Buch

erhalten Sie bei Reguvis unter shop.reguvis.de

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge