„Baukindergeld erhöht die Eigentumsquote und stabilisiert die Bauwirtschaft!“

Baukindergeld muss über 2020 hinaus verlängert werden

Aus der Branche
aus der Branche
Das 2018 eingeführte Baukindergeld ist eine Erfolgsstory: bislang wurden rund 233.000 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 4,9 Milliarden Euro bewilligt. Obwohl erst die Hälfte der zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft ist, läuft das Programm wie geplant Ende 2020 aus. Über eine Verlängerung wird frühestens nach der nächsten Bundestagswahl entschieden.

Eigentum ist der beste Schutz vor Altersarmut

Der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie (BVZI) appelliert an die Bundesregierung, diese Entscheidung zu überdenken: „Das Baukindergeld ist ein wirksames Instrument, um Familien mit geringem Einkommen bei der Bildung von Wohneigentum und damit bei der Altersvorsorge zu unterstützen“, macht Dr. Matthias Frederichs, Hauptgeschäftsführer des BVZI, deutlich. Denn Menschen, die heute wenig verdienen, werden später eine kleine Rente haben.

Ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung ist der beste Schutz vor Altersarmut. Zwar ist die Wohneigentumsquote in den letzten zehn Jahren von 45,7 auf 51,1 Prozent gestiegen – Deutschland ist damit aber immer noch Schlusslicht in Europa. Wer den positiven Trend der letzten Jahre verstetigen will, muss die Eigentumsförderung für junge Familien über das Jahr 2020 hinaus verlängern.

Hausbauquote durch Baukindergeld gestiegen

Trotz anfänglicher Kritik hat das Baukindergeld nachweislich ihre Zielgruppe erreicht und die beabsichtigte Wirkung entfaltet. Die Mehrzahl der Antragsteller ist zwischen 25 und 40 Jahre alt, hat ein bis zwei Kinder im Vorschulalter und ein zu versteuerndes Haushaltseinkommen von weniger als 40.000 Euro. 101.569 fertiggestellte Ein- und Zweifamilienhäuer 2019 sowie ein Anstieg der Baugenehmigungen im ersten Quartal 2020 um 1,3 Prozent bei Einfamilienhäusern und 14,3 Prozent bei Zweifamilienhäusern zeigen sehr eindrücklich, dass das Baukindergeld den gewünschten Effekt erzielt.

Krisen erfordern kraftvolle Maßnahmen

Auch wenn die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Quartal um insgesamt 4,7 Prozent gestiegen ist, sind die 350.000 bis 400.000 Wohneinheiten pro Jahr, die nötig wären, um den Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu beseitigen, immer noch in weiter Ferne. Zumal die Nachfrage aufgrund von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit noch deutlich ansteigen dürfte. Hinzu kommt die coronabedingt schwierige finanzielle Situation vieler Kommunen, die zu rückläufigen Bauinvestitionen führen könnte. „Besonders in Krisenzeiten ist es wichtig, dass die Politik alle zur Verfügung stehenden Instrumente nutzt, um die Bautätigkeit langfristig zu stabilisieren. Dazu zählt neben der Förderung des sozialen Wohnungsbaus auch das Baukindergeld“, betont Frederichs.

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.

 

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Ähnliche Beiträge

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com