Bodendämmung mit Vakuumisolationspaneelen

va-Q-tec

Elemente
va-Q-tec

Vakuumisolationspaneele (VIP) dämmen bis zu zehn Mal besser als konventionelle Dämmstoffe gleicher Dicke, d.h. 20 mm VIP entsprechen bis zu 200 mm Stärke konventioneller Dämmstoffe wie EPS. Das modulare Dämmsystem va-Q-floor der va-Q-tec AG findet überall dort Anwendung, wo wenig Platz zur Verfügung steht und dennoch hohe Dämmwerte erreicht werden sollen. Durch das va-Q-floor System lässt sich beispielsweise eine Bodendämmung mit einem Aufbau von nur wenigen Millimetern erreichen. Es stehen drei Paneelgrößen zur Verfügung: 1000 x 600 mm, 500 x 600 mm, 500 x 300 mm. Durch diese flexibel einsetzbaren Größen ist ein Großteil der Dämmfläche abdeckbar. Mittels der zuschneidbaren Dämmplatte va-Q-fit lassen sich die kleinen Restbereiche füllen, um die zu dämmende Fläche lückenlos abzudecken. Das System va-Q-floor ist in zwei Stärken erhältlich: 15 mm und 20 mm. Bei einer Paneeldicke von 20 mm wird ein U-Wert von 0,35 W/(m2K) erreicht. va-Qfloor ist für die eilige Baustelle in nur wenigen Tagen im Vorratskarton erhältlich. Die Vakuumisolationspaneele finden auch Anwendung in anderen Bereichen wie der Dach- oder Wanddämmung. Neben va-Q-floor sind auch besonders geschützte Paneele mit Außenkaschierungen aus Gummigranulat oder EPS erhältlich. Der Hersteller va-Q-tec AG bietet weiterhin an, maßgeschneiderte Verlegepläne für den Kunden zu erstellen. Der Kunde hat aber auch die Möglichkeit, mithilfe einer speziellen Software, die Verlegepläne selbst zu generieren.

bau(at)va-Q-tec.de

www.va-Q-tec.de

bauplaner Ausgabe 12/2013-1

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge