BUILDUP – AHO-Leistungsbilder problemlos integrieren

BauerSoftware

Planung
BauerSoftware

Die AHO entwickelt Honorarmodelle für Leistungen, die nicht über die HOAI abgedeckt sind. Dahinter steht die Intention, Ingenieuren und Architekten die erforderliche Honorarsicherheit in den sich stetig verändernden Aufgabenbereichen zu gewähren, wie beispielweise Leistungen nach der EnEV oder Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft. BUILDUP von BauerSoftware stellt in seinem Honorarbereich Ingenieuren und Architekten zahlreiche AHO-Leistungsbilder zur Verfügung, um eine schnelle und transparente Honorarbe- und-abrechnung zu ermöglichen. Ergänzend zu den Leistungsbildern Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft (9); Leistungen für Brandschutz (17); Leistungsbild und Honorierung für Leistungen nach der EnEV für Wohngebäude und Nichtwohngebäude ( 23) kommen in der demnächst erscheinenden Version 18 von BUILDUP die Leistungen nach der Baustellenverordnung (15); sowie Leistungsbild und Honorierung von Fachingenieurleistungen für die Fassadentechnik (28) hinzu. Aufgrund des hohen technologischen Standards kann BUILDUP prinzipiell jedes AHO-Leistungsbild integrieren, dem entweder Honorartafeln oder Formeln zugrunde liegen. Die Honorarermittlung mit BUILDUP ist daher aktuell, sicher und für den Auftraggeber nachvollziehbar.

www.bauer-software.de

bauplaner Ausgabe 03/2014

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge