Bundeswettbewerbs HolzbauPlus – Preisträger geehrt

Preisgelder in Höhe von insgesamt 37.000 Euro

News
Preisgelder in Höhe von insgesamt 37.000 Euro

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Peter Bleser, hat die Gewinner des 2. BMEL-Bundeswettbewerbs "HolzbauPlus – Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen" ausgezeichnet. „Alle Preisträger haben einen sehr hohen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen verwendet. Gleichzeitig zeichnen sich ihre Projekte durch eine einfühlsame Architektur aus, die Rücksicht auf örtliche und historische Gegebenheiten nimmt und dennoch selbstbewusst gestalterische Akzente setzt", sagte Bleser bei der Prämierung. Gemeinsam mit dem Juryvorsitzenden Professor Martin Wollensak von der Hochschule Wismar überreichte er die mit insgesamt 37.000 Euro dotierten Preise.

Im vergangenen Oktober wählte die Wettbewerbsjury aus 70 Einreichungen insgesamt sieben Preisträger aus. Darüber hinaus wurden vier lobende Erwähnungen ausgesprochen. Gleich vier der Preise vergab sie in der Kategorie "Wohnungsbau – Sanierung". Damit will die Jury daran erinnern, dass im Gebäudebestand die größten greifbaren Potenziale zur CO2-Einsparung und zum sinnvollen Einsatz ressourcenschonender Naturbaustoffe liegen. Einen weiteren Akzent setzte sie in der Kategorie "Öffentliches Bauen".

In den Projekten kamen bei Konstruktion, Dämmung oder Ausbau neben Holz auch Stroh, Hanf, Schilf, Holzfasern und Zellulose zum Einsatz, denn der Wettbewerb hatte explizit Projekte eingeworben, bei denen verschiedene nachwachsende Rohstoffe verwendet wurden. Zudem nutzten die Bauherren weitere natürliche Baustoffe wie Lehm und Kalk.

Die Prämierungsfeier fand in dem Wohn- und Gewerbebau c13 in der Berliner Christburger Straße statt. Das 7-stöckige Haus mit einer tragenden Konstruktion aus Brettsperrhölzern erhielt eine der lobenden Erwähnungen im "HolzbauPlus"-Wettbewerb. Das Multifunktionsgebäude zeigt einen Weg auf, in stark verdichteten innerstädtischen Gebieten mit nachwachsenden Baustoffen zu bauen und gleichzeitig einen hohen Anspruch an Ästhetik und Komfort zu stellen.

Eine Übersicht aller Preisträger findet sich unter: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.bmel.de/holzbauplus

Die Wettbewerbsdokumentation „HolzbauPlus – Bundeswettbewerb Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen" ist ab sofort im Internetangebot der Geschäftsstelle des Bundeswettbewerbs, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., auf Öffnet externen Link in neuem Fenstermediathek.fnr.de  bestell- oder herunterladbar.

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge