Cosoba integriert DBD BIM Elements von Dr. Schiller & Partner in die AVA Software

Cosoba GmbH

Hard- und Software
Software

Im Zusammenspiel mit IFC fähigen CAD-Systemen wie beispielsweise Archicad, Revit und Elitecad ergeben sich durch die durchgängige Nutzung der Elemente Planungsvorteile.

Sowohl für Hochbau, Tiefbau als auch für TGA, Infrastruktur und Landschaftsbau können AVA.relax Anwender von diesem Expertensystem profitieren:

  • DIN und VDI-Richtlinien in allen Modulen der AVA verfügbar
  • Nutzung regionaler Baupreise mit Preisspiegelvariantenvergleich
  • Vollständige DIN 276 orientierte Baukostenplanung und Verfolgung
  • IFC Bauteilorientiertes Raum- und Gebäudebuch mit Historisierung und Variantenvergleich
  • Automatisierte Umsetzung in DIN-konforme Leistungsverzeichnisse und Vergabeeinheiten
  • Automatisierter Bauzeitenplan durch Nutzung der Zeitansätze
  • Dokumentation von Änderungen im Bautagebuch

Sämtliche DBD-Produkte können je nach Lizenzart online oder offline genutzt werden.
AVA.relax bietet Benutzerfreundlichkeit und eine Vielzahl von Funktionen, die bei herkömmlichen AVA-Programmen fehlen:

  • BIM AVA mit integriertem IFC Viewer
  • BIM Bauzeitenmanagement
  • BIM Bautagebuch
  • BIM Raum- und Gebäudebuch

Die Integration der Microsoft Produkte MS Word / MS Excel, die Entwicklung und Programmierung mit Microsoft Werkzeugen und die Nutzung der Microsoft SQL-Datenbanken gehören zu Alleinstellungsmerkmalen der Premium AVA-Software.
 

Testversion

Eine laufzeitbegrenzte Vollversion zum Testen erhalten Sie unter www.cosoba.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.