Crashkurs: Grundlagen des europäischen und nationalen Energierechts verstehen

Der Rechtsrahmen der Energiewirtschaft ist seit etwa 15 Jahren einem besonderen Wandel unterworfen. Auf europäischer Seite werden die Liberalisierung des Sektors und die Schaffung eines einheitlichen Binnenmarkts für Strom und Gas vorangetrieben, in Deutschland sind es vor allem die Energiewende und die Verpflichtung zur CO2-Einsparung, die neue Gesetzesinitiativen forcieren.

Im Kurs lernen Sie mehr zu folgenden Themen:

  • Welche Gesetze und Normen die Wertschöpfungskette in der Strom- und Gaswirtschaft bestimmen
  • Welche Auswirkungen die jüngsten Gesetzesnovellierungen und Gesetzgebungsinitiativen auf die Praxis haben
  • Wie Netzzugang und Netznutzung geregelt sind
  • Welche rechtliche Systematik dem Anschluss von Anlagen und der Vergütung des Anlagenbetriebs nach dem EEG und dem KWKG zu Grunde liegt
  • Welche die wichtigsten Parameter der dezentralen Energieversorgung durch Eigenerzeugung und Contracting sind
  • Worauf im Energievertrieb bei der Vertragsgestaltung zu achten ist
  • Wie Sie sich jeweils dem Rechtsrahmen für Elektromobilität, Energiehandel oder Fernwärmeversorgung nähern können

Termine: 24. und 25. März 2015 in Berlin, 23. und 24. Juni 2015 in Stuttgart

Teilnahmegebühr:
 1.360 €, bzw. 1.260 € für VDI-Mitglieder, jeweils zzgl. 19 % MwSt.

Weitere Informationen:  www.vdi-wissensforum.de

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge