DÄMMWERK 2015 | Bauphysik und EnEV-Software 360°

KERN ingenieurkonzepte

Planung
KERN ingenieurkonzepte

Das neue Software-Update von DÄMMWERK bringt wieder viele Aktualisierungen und Erweiterungen. Zunächst sind die Energieausweise nach EnEV´14 gemäß DINV 18599 und DIN V 4108-6/ DIN V4701-10 zu nennen.
Bei der Erstellung der XML-Übergabedatei werden notwendige manuelle Eingaben des Ausstellers auf ihre Übereinstimmung hin zu den Definitionen im XML-Schema überprüft. Die sofortige Anzeige des Prüfergebnisses erspart aufwendige Fehlersuchen in der Log-Datei und erleichtert als Folge die Übergabe der Berechnungsergebnisse an die BBSR-Druckapplikation und den DIBt-Server.
Die neuen Technischen FAQ´s der KfW sind am 1.6.2014 in Kraft getreten. Die mehr als 100 behandelten Problemkreise werden in DÄMMWERK übersichtlich aufbereitet und mit aktuellen Berechnungswerten kommentiert.
Im neuen Update ist außerdem der Entwurf der Schallschutznorm E DIN 4109:2013 in wesentlichen Teilen aufgenommen. Haustrennwände, Vorsatzkonstruktionen, Schallnebenwege, vieles kann konkreter und genauer berechnet werden, Unschärfen und Lücken in der Nachweisführung wurden beseitigt.
DÄMMWERK liest jetzt auch XML-Dateien aus der CAD-Software „E-CAD“ ein und formt daraus Hüllflächentabellen für WG/NWG. Die Validierung der thermischen Simulation anhand der ENKERN ingenieurkonzepte DÄMMWERK 2015 | Bauphysik und EnEV-Software 360° ISO 13791:2012 war erfolgreich und wurde nachvollziehbar dokumentiert. Schließlich ist die Validierung der Berechnungsmethoden nach DIN V 18599 (bisher nur Wohngebäude) zu nennen, die in einem aufwendigen Verfahren für 30 Berechnungsfälle innerhalb der 18599 Gütegemeinschaft durchgeführt wurde. Die Ergebnisse des Abgleichs werden in Kürze als DIN Fachbericht vom Beuth-Verlag veröffentlicht.

www.bauphysik-software.de

bauplaner special Ausgabe 10/2014

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge