Deutscher Solarpreis in Schwelm verliehen

Zehn Preisträger ausgezeichnet

News
Zehn Preisträger ausgezeichnet

Im festlichen Rahmen wurden am 17. Oktober 2015 im Ibach-Haus in Schwelm der Deutsche Solarpreis 2015 verliehen. Der von EUROSOLAR e.V. initiierte Preis wurde in diesem Jahr an zehn Preisträger in neun Kategorien verliehen, die auf der - gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW präsentierten -Preisverleihung geehrt wurden. Die Jury würdigte damit die große Zahl herausragender Bewerbungen.

Der Präsident von EUROSOLAR e.V., Prof. Peter Droege betonte dazu: „Die diesjährigen Preisträger des Deutschen Solarpreises veranschaulichen, welche technischen und gesellschaftlichen Innovationen für einen erfolgreichen Transformationsprozess des Energiesystems nicht nur nötig, sondern bereits entwickelt und breit verfügbar sind.“

In seinem Grußwort bestätigte Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW: „Die Auszeichnungen dokumentieren nicht nur die Leistungsfähigkeit von Spitzenforschung und Wissenschaft in NRW. Dass mit der Bäckerei Schüren ein 100 Jahre altes Familienunternehmen unter den Preisträgern ist, deute ich auch als deutliches Zeichen dafür, dass Veränderungen im Sinne von Energiewende und Klimaschutz aus der Mitte der Gesellschaft entspringen.“

Der Vizepräsident des Wuppertal-Instituts Prof. Manfred Fischedick stellte in seiner Einführung heraus, dass die Komplexität des Transformationsprozesses nur durch die Verbindung intelligenter technologischer Ansätze mit geeigneten infrastrukturellen Rahmenbedingungen und sozialen Innovationen zu bewältigen sei. „Solchen Systeminnovationen kommt eine entscheidende Rolle im Umsetzungsprozess zu“, so Fischedick, „ich freue mich vor diesem Hintergrund sehr, dass die ausgezeichneten Projekte die Verbindung der verschiedenen Ebenen in hohem Maße verkörpern.“

Mit dem Deutschen Solarpreis 2015 werden seit 1994 jährlich wegweisende Akteure der Energiewende in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. So werden Innovationen und persönliches Engagement erfahrbar und zur aktiven Verbreitung der Nutzung regenerativer Energiequellen angeregt. Die Laudatio auf die Sieger hielt Ronald Feisel, Redaktionsleiter „Stichtag/ZeitZeichen“ WDR.

Den Deutschen Solarpreis 2015 erhalten:

In der Kategorie „Städte/Gemeinden, Landkreise und Stadtwerke“ der Landkreis Schmalkalden-Meiningen für die umfangreiche und alle verfügbaren Technologien berücksichtigende Orientierung auf Erneuerbare Energien und Energieeffizienz sowie die Stadtwerke Wolfhagen für das Ziel, 100% Erneuerbare als eines der ersten Stadtwerke Deutschlands selbst zu produzieren sowie das ausgeprägte und innovative Bürgerbeteiligungsmodell.

In der Kategorie „Architektur, Bauen und Stadtentwicklung“ die Leuphana Universität Lüneburg für das energetische Gesamtkonzept mit der Einbindung von Stadt und Studierenden.

In der Kategorie „Kommerzielle, industrielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen“ Ihr Bäcker Schüren aus Hilden für die umfassende Umstellung der Handwerksbäckerei und ihrer Infrastruktur auf Erneuerbare Energien und E-Mobilität.

In der Kategorie „Lokale oder regionale Vereine/Gemeinschaften“ MetropolSolar Rhein-Neckar e.V. für das Engagement als gemeinnütziger Verein für 100% Erneuerbare Energien in der Region zu kämpfen.

In der Kategorie „Medien“ Malte Kreutzfeldt für seine kritische und unabhängige Berichterstattung zur Energiewende.

In der Kategorie „Transport und Mobilität“  das SolarCar-Projekt der Hochschule Bochum für die langjährige Beteiligung an der Entwicklung solar betriebener Fahrzeuge, unter besonderer Würdigung der Studierenden und deren sportlichen Erfolge.

In der Kategorie „Bildung und Ausbildung“ das Solar-Institut Jülich für das große Engagement bei der jährlich stattfindenden „Summer School Renewable Energy“.

In der Kategorie „Eine-Welt-Zusammenarbeit“ die Europa-Universität Flensburg für das vorbildliche Engagement im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit durch die erfolgreiche Etablierung des Studiengangs „Energy and Environmental Management in Developing Countries“ (EEM).

Und schließlich Frau Prof. Dr. Martha Ch. Lux-Steiner in Form des „Sonderpreises für persönliches Engagement“ für ihr Lebenswerk als engagierte Wissenschaftlerin in der Energieforschung und -Lehre.

Der Deutsche Solarpreis wurde vom mittlerweile verstorbenen Träger des Alternativen Nobelpreises, Dr. Hermann Scheer, ins Leben gerufen. Gemeinden, Unternehmen, Vereine oder Organisationen, Journalisten und Privatpersonen erhalten seit 1994 den Deutschen Solarpreis von EUROSOLAR e.V. für ihr Engagement rund um die Erneuerbaren Energien. Ausgezeichnet werden besondere und herausragende Projekte und Initiativen, die eine konsequente und dezentrale Energiewende verfolgen.

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Ähnliche Beiträge

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.