DFH startet serienmäßige Zertifizierung durch die DGNB

Nachhaltigkeitszertifikat bietet Vorteile - sogar bei der Finanzierung

News
Nachhaltigkeitszertifikat bietet Vorteile - sogar bei der Finanzierung

Seit Anfang Mai zertifiziert die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG alle schlüsselfertigen und malervorbereiteten Häuser der Unternehmensgruppe nach dem System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) – ohne Mehrkosten für Baufamilien. Damit ist die DFH der erste Anbieter innovativer Hauskonzepte, der Bauherren für ihr Ein- und Zweifamilienhaus eine serienmäßige Zertifizierung durch die DGNB ermöglicht. „Die Nachfrage nach dem Qualitätssiegel ist hoch, denn Nachhaltigkeit bedeutet bei den Häusern unserer vier Marken nicht nur ein erhebliches Plus an Wohn- und Lebensqualität sowie niedrigere Energie- und Instandhaltungskosten. Auch bei der Finanzierung bieten erste Anbieter attraktive Zinsvorteile “, erklärt DFH-Vorstandschef Thomas Sapper.

Bereits vor zwei Jahren war die DFH der erste Baukonzern, der mit einem Einfamilienhaus die umfassenden Nachhaltigkeitskriterien der DGNB erfüllte. Im Sommer 2014 erhielt ein OKAL-Musterhaus in einer Einzelzertifizierung den Goldstatus der DGNB. „Unser Bestreben war jedoch immer, nicht nur einzelne Leuchtturm-Projekte durch die DGNB zertifizieren zu lassen, sondern die gesamte Produktpalette, sodass alle Bauherren kostenneutral vom Qualitätssiegel profitieren“, so Sapper.

Jedes Haus wird individuell bewertet und zertifiziert. Dabei nutzt die DFH die Vorteile der modularen Fertigbauweise: „Für alle Bestandteile und verwendeten Materialien der schlüsselfertigen oder malervorbereiteten Häuser der DFH-Gruppe haben wir Einzelbewertungen vorliegen, die in der Summe den Nachhaltigkeitsstatus eines Gebäudes ergeben“, erklärt Sapper.

Ein neutraler Auditor koordiniert den gesamten Zertifizierungsprozess und reicht die Unterlagen bei der DGNB ein. Dort erfolgt dann die individuelle Auszeichnung. „Bauherren können sich somit auf ein anerkanntes, unabhängiges Gütesiegel verlassen, das die besonders hohe Qualität, Wertsubstanz und Zukunftsfähigkeit ihres nachhaltig gebauten Eigenheims belegt“, so Sapper.

Neben ökologischen und ökonomischen Kriterien bewertet das System der DGNB auch eine Reihe von technischen, funktionellen, gestalterischen und soziokulturellen Aspekten. Außerdem findet die sogenannte Prozessqualität Berücksichtigung: Für eine Zertifizierung beurteilt die DGNB auch sämtliche Phasen der Planung, den gesamten Bauprozess, die Qualitätssicherung sowie die konkreten Voraussetzungen für eine langfristige, optimale Nutzung des Gebäudes.

Strenge Kriterien statt Marketing-Masche

„Viele Hausbauer versprechen Nachhaltigkeit und entwickeln dafür eigene Siegel. Manche sind jedoch wenig aussagekräftig und entpuppen sich eher als Marketing-Masche. Echte Transparenz für den Bauherren erreichen wir nur durch einen unabhängigen Dritten“, erklärt Sapper. Die Anforderungen der DGNB mit ihren ganzheitlichen Bewertungen für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie zählen am Markt derzeit zu den umfangreichsten. „Das war für uns auch der entscheidende Grund, eben genau dieses System zu wählen. Wir möchten einen Mehrwert für unsere Bauherren schaffen. Nicht nur kurzfristig, sondern auch mit Blick auf die Zukunft. Das geht nur mit sehr strengen Kriterien in Sachen Nachhaltigkeit“, so der DFH-Chef.

Quelle: DFH

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.

 

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Ähnliche Beiträge

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com