Die neue Bausoftware für den technischen Baubetrieb

AUER Nemetschek

_wige BROADCAST gmbh
Planung
AUER Nemetschek

Nevaris, ein Produkt der österreichischen Nemetschek Tochter AUER, ist eine durchgängige prozessorientierte Bausoftware – von der Baukostenplanung und AVA über die Kalkulation und Bauabrechnung bis hin zum Controlling. Damit die Arbeit ohne Medienbrüche erfolgt, beinhaltet Nevaris alle Stufen des Projektablaufs im Baubetrieb. Auch das Baustellenmanagement wird mit Nevaris und seinen vielfältigen Funktionen wesentlich erleichert. Skalierbar für Planer und Ausführer – zeichnet sich diese Bausoftware durch einfache Handhabung, fachspezifische Funktionalitäten und transparente Analysen aus.
Da die Faktoren Zeit und Kosten bei komplexen Bauprojekten und der Baukostenplanung immens wichtig sind, erleichtert Nevaris die Arbeit in technischen Baubetrieben, nach Mitteilung von AUER-Geschäftsführer Helmut Houdek, ganz wesentlich durch Echtzeit-Analysen, Auswertungen und Reports und einen konstanten, detaillierten Projekt-Überblick. Nevaris kann ortsunabhängig genutzt werden – im Büro oder vor Ort auf der Baustelle. Lokal, im Netzwerk oder in der Cloud. Seit Januar gibt es neue Nevaris Module, wie etwa das Bautagebuch, das ebenfalls in klassischer Desktop Applikation wie auch als mobile App funktioniert.
Die Möglichkeit der Nutzung auf beliebigen Endgeräten, wie Ipad, Iphone oder Android Geräten wird zusehends wichtiger. So gibt es die Möglichkeit, dass der Anwender die Desktop-Applikation von Nevaris auf seinem PC im (Bau-)Büro verwendet und vor Ort auf der Baustelle wahlweise mit Apps auf mobilen Endgeräten wie Ipad und Iphone arbeitet. Die Entscheidung für die jeweilige Arbeitsweise trifft auch hier der Kunde. Für das Cloud-Computing mit Nevaris gelten höchste Maßstäbe, was die Sicherheit der Kundendaten betrifft. Erhöhte Sicherheit und Verfügbarkeit der Kundendaten, so Helmut Houdek weiter, werden durch Speicherung der Daten in einem offiziellen Rechenzentrum erreicht. Jeder Kunde hat eine eigene Datenbank. Dies ermöglicht eine hermetische Abschottung zwischen Kundendaten und Rechenzentrum, was eine maximale Sicherheitsstufe gewährleistet. Der Datenaustausch findet ausschließlich in verschlüsselter Kommunikation zwischen Geräten und Rechenzentrum statt – die dabei verwendete Verschlüsselungsstufe entspricht der des Online-Banking. Zum Kennenlernen bietet AUER für Nevaris AVA Software und Bausoftware eine kostenlose 30-Tage-Testversion an. Herunterzuladen ist diese unter:

www.nevaris.com

bauplaner Ausgabe 03/2014

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_IngLetter_Okt22_Cover.jpg
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde.jpg

Akquise oder Auftrag – alles umsonst?
Bauherren suchen nach Ideen, Konzepten und Entwürfen, Architekten nach lukrativen Aufträgen. Nicht selten entsteht aus einer kleinen „Gefälligkeit“ immenser Aufwand, wird sprichwörtlich die Mücke zum Elefanten. Spätestens wenn der Traum vom kurativen Auftrag platzt, stellt sich die Frage: (unentgeltliche) Akquise oder Honoraranspruch?

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde2.jpg

Update Building Information Modeling (BIM)
Mit BIM lassen sich Bauvorhaben effizienter planen, bauen und betreiben. Die digitale Methode wird in vielen Ländern wie Dänemark, Finnland, USA oder Singapur – meist sogar schon verpflichtend – genutzt. In Deutschland hat das Thema vor allen in den letzten Jahren „Fahrt aufgenommen“. Informieren Sie sich zum neuesten Stand.

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde_3.jpg

Cyberrisiken für Ingenieure
Allgegenwärtig ist dieser Zeit das Thema Cyber. Ob in Verbindung mit aktuellen Geschehnissen in und um die Ukraine-Krise oder als generelles Risiko auch für Ingenieure. Aber was sind die häufigsten Einfallstore der Hacker? Wie kann man sich schützen und absichern?

 

Ähnliche Beiträge