Dreiseitige Kabelboxen auf der eltefa 2017

Wichmann

Produkte und Lösungen
Elemente

Auf der landesweit größten Fachmesse der Elektrobranche, der „eltefa“ in Stuttgart, zeigte Brandschutzexperte Wichmann im März seine Abschottungslösungen: die „3S Box“ und die „UFK Kabelbox“. Die „UFK Kabelbox“ ist als erstes Abschottungssystem in Deutschland zugelassen für den Einbau im Systembodenbereich ohne Wandanschluss.
Die dreiseitige „3S Box“ ist für die Abschottung von an der Decke verlegten Kabeln in Wänden und an der Wand verlegten Kabeln in Decken zugelassen. Im Bestand kann die „3S Box“ einfach über vorhandene Leitungen an Wänden und Decken verschraubt werden. Anschließend wird sie nur noch eingegipst oder eingemörtelt.
Die „UFK Kabelbox“ hat ebenfalls nur drei Seiten und entspricht in allen zu prüfenden Punkten der Feuerwiderstandsklasse S90 bzw. S120. Im Systembodenbereich unter Türen wird mit dem Produkt die Verlegung von Doppelboden- oder Estrichträgerplatten direkt über derAbschottung möglich. Zur Abdichtung des Spaltes zwischen Box und Bodenplatte wird eine bis zu 1.000 °C hitzebeständige Silikatnadelmatte verwendet.
Die aufnehmbaren Bodenplatten können als Revisionsöffnungen verwendet werden und ermöglichen eine flexible Nachbelegung. Die Zulassung gestattet, den zwischen Abschottungen und anderen Bauteilöffnungen geforderten Abstand von 20 cm auf 5 cm zu reduzieren.

www.wichmann.biz

Anzeige

Bereit für GEG & BEG 2023?
Sichern Sie sich bis zu 50% Wechselbonus auf Energieberater-Software

Das Jahr 2023 bringt Novellierungen und Erweiterungen mit sich, die für Energieberater und Planer entscheidend sind: durch das Inkrafttreten des neuen GEG wurde u.a. im Neubau-Bereich der Anforderungswert von 75% auf 55% des Referenzgebäudes für Wohn- wie auch Nichtwohngebäude reduziert.
Auch darf für Berechnungen im Rahmen der BEG nur noch die DIN V 18599 für Wohngebäude verwendet werden. Mit normkonformer Software von
Hottgenroth sind Sie für die Anforderungen des GEG 2023 gut aufgestellt. 

Hier informieren!