Eine ökologische Investition

Keramik-Fassade

Baustoffe
Keramik-Fassade

Nachhaltiges Bauen wird als das Konzept der Zukunft angesehen, denn die Frage nach der Ökobilanz, dem Wartungsaufwand und den Folgekosten gehört zu den grundsätzlichen Überlegungen, die jeder vorausschauende Bauherr und Architekt zu Beginn eines Bauprojektes anstellt. Dabei spielt Terracotta als natürlicher, ressourcenschonender und widerstandsfähiger Baustoff eine immer größere Rolle. Als Fassadenmaterial empfiehlt er sich durch seine Temperatur-, Witterungs- und Korrosionsbeständigkeit, was ihm ein über viele Jahrzehnte unverändert wertiges Aussehen verleiht. Moderne Herstellungs- und Veredelungsverfahren machen ihn vielfaltig, pflegeleicht, wartungsfrei und beinahe unverwüstlich. Die Ansprüche der Kunden gehen aber darüber hinaus und formulieren weitergehende Anforderungen im Hinblick auf Schadstofffreiheit und Unbedenklichkeit. Das Unternehmen NBK hat bleifreie Glasuren entwickelt, um diesem Trend Rechnung zu tragen. Die NBK Terrart-Keramikfassade ist durch das Institut für Bauen und Umwelt offiziell in puncto Nachhaltigkeit nach /ISO 14025/deklariert worden. In der validierten Deklaration werden alle relevanten Umweltdaten offen gelegt und die ökologische Leistungsfähigkeit des Baustoffs beschrieben und definiert.

www.nbkterracotta.com

greenbuilding Ausgabe 04/2015

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge