Einfache Nachweismodule in der Frilo-Toolbox

Nemetschek Frilo

_wige BROADCAST gmbh
Planung
Nemetschek Frilo

Immer wiederkehrende kleinere Standardberechnungen gehören zur täglichen Arbeit eines Ingenieurbüros. Die Frilo-Toolbox beinhaltet eine Sammlung verschiedener Routinefunktionen, die schrittweise erweitert wird. Die Nachweise sind direkt aufrufbar oder auch über den Frilo.Document.Designer – die Ausgabe wird dann direkt in das jeweilige Statikdokument integriert.
Gegliedert ist die Toolbox in die Bereiche Stahlbeton, Holz und Mauerwerk. Wie Frilo mitteilt, sind weitere Bereiche wie Stahl geplant. Bereits in der Auslieferung sind die Module: TB-BDS – Durchleitung Stützlasten, TB-BQD –Querkraftdorn, TB-BSZ – Spaltzug, TB-BTF – Teilflächenbelastung, TB-HHP – Holzpressung, TB-MAP –Auflagerpressung. Alle Nachweise erfolgen nach DIN EN.

www.frilo.de

bauplaner special Ausgabe 10/2014

Anzeige

Bereit für GEG & BEG 2023?
Sichern Sie sich bis zu 50% Wechselbonus auf Energieberater-Software

Das Jahr 2023 bringt Novellierungen und Erweiterungen mit sich, die für Energieberater und Planer entscheidend sind: durch das Inkrafttreten des neuen GEG wurde u.a. im Neubau-Bereich der Anforderungswert von 75% auf 55% des Referenzgebäudes für Wohn- wie auch Nichtwohngebäude reduziert.
Auch darf für Berechnungen im Rahmen der BEG nur noch die DIN V 18599 für Wohngebäude verwendet werden. Mit normkonformer Software von
Hottgenroth sind Sie für die Anforderungen des GEG 2023 gut aufgestellt. 

Hier informieren!

Ähnliche Beiträge