Energie Teil II – Gebäudehülle und Gebäudetechnik

Verschiedene Strategien für die Entwicklung energieeffizienter Gebäudehüllen und der optimierten Energieversorgung werden in diesem Seminar speziell aus der Sicht des Architekten vermittelt. Neben Anforderungen und Lösungsansätzen für verschiedene Funktionen der Gebäudehülle werden auch alle Bereiche regenerativer Energietechnologien behandelt. Einen Schwerpunkt bilden dabei solare Konzepte. Neben Vortragseinheiten werden die Inhalte auch in betreuten Gruppenworkshops erarbeitet und eingeübt. Das Seminar vermittelt vertieftes Wissen über die Gebäudetechnik und deren Einbindung in eine Energiekonzept. Inhalte sind dabei unter anderem wie Wärme erhalten und passiv gewonnen werden kann, die Tageslichtnutzung, wie mit erneuerbaren Energien effizient geheizt und gekühlt wird oder wie die mechanische Lüftung und Kunstlicht optimiert werden kann. Das Seminar wird von der Bayerischen Architektenkammer in Kooperation mit dem Institut Fortbildung bau der Architektenkammer Baden-Württemberg veranstaltet.

09.05.2014, 9:30 Uhr – 17:00 Uhr, Haus der Architektur, München

Weitere Informationen: http://www.byak.de/start/akademie-fur-fort-und-weiterbildung/energie-und-umwelt/14165-energie-teil-ii-geb-udeh-lle-und-geb-udetechnik

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge