Ergänzung der Dämmsysteme

Linzmeier

Baustoffe
Linzmeier

Das Unternehmen Linzmeier präsentiert an seinem Messestand auf der BAU 2015 Neuentwicklungen als Ergänzung zu den vorhandenen Dämmsystemen: eine neue Verbund-Dämmplatte aus PUR/PIR und Holzfaser, Grat- und Kehlplatten für die punktgenaue Entwässerung von Gefälledächern sowie Flanken- und Laibungsplatten, die bei der Innendämmung Wärmebrücken entschärfen und für ästhetisch ansprechende Anschlüsse sorgen. Premiere feiert die ökologische Zusatzdämmung LINITHERM PGV H. In Kombination mit einer Zwischensparrendämmung verbindet sie die hohe Dämmwirkung (WLS 029 bis 027), das geringe Gewicht und die guten Montageeigenschaften einer PUR/PIR-Platte mit der höheren Masse und den guten Schalldämmwerten einer Holzfaserplatte.
Zu den Neuheiten zählen außerdem spezielle Grat- und Kehlplatten als Ergänzung zu den Gefälledachsystemen LINITHERM PAL Gefälle und LINITHERM PGV Gefälle. Mit den neuen Platten lässt sich Wasser punktgenau in die Dacheinläufe leiten, ohne dass sich der Anwender entsprechende Platten auf der Baustelle zuschneiden muss.
Des weiteren präsentiert Linzmeier keilförmige Dämmplatten für Laibungen und Flanken als Ergänzung des Innendämmsystems LINITHERM PAL SIL. Sie minimieren Wärmebrücken an Laibungen, Innenwänden und Decken, beugen Schimmelbildung vor, bieten dabei den Vorteil einer schnelleren Montage und dank ihrer Keilform einen optisch ansprechenden Anschluss an die Innendämmung bzw. an die ungedämmte Innenwand.

www.Linzmeier.de

bauplaner 12/2014-1

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge