Erster passivhauszertifizierter Schornstein

Schiedel

Elemente
Schiedel

An die in Passivhäusern eingesetzten Komponenten wie Schornsteine werden hohe thermische und bauphysikalische Anforderungen gestellt und in speziellen Testreihen überprüft. Beispielsweise müssen die Bauteile hohen Ansprüchen bezüglich der Luftdichtheit und der Vermeidung von Wärmebrücken genügen. Der Absolut Xpert von Schiedel erfüllt all diese Anforderungen und erhielt als erstes System vom Passivhaus Institut Darmstadt die Zertifizierung im Bereich Passivhaustechnologie und moderne Abgastechnik.

Der Absolut Xpert zeichnet sich durch eine deutliche Erhöhung der Schaumbetonstärke (integrierte Dämmung) aus, die durchgängige Isolierung im Zuluftschacht, die Verbesserung der Betonrezeptur zur Erhöhung der Luftdichtheit und die Änderung des Außenmaßes von 38/50 auf 42/62 Zentimeter. Im Hinblick auf die Luftdichtigkeit wurden zudem die integrierte Verbrennungsluftführung, der Folienanschluss für außen und innen, der Thermotrennstein zur thermischen Entkoppelung, die Frontplatte beim Rauchrohranschluss und die Reinigungstüren für den Zuluft- und Abgasschacht optimiert. Der Schiedel „Absolut Xpert“ garantiert eine Oberflächentemperatur von mindestens 17 Grad Celsius, so dass eine Kondensation der Raumluftfeuchtigkeit und damit die Gefahr der Schimmelbildung vermieden werden.

Der Absolut Xpert eignet sich für den Einsatz aller Brennstoffarten einschließlich der regenerativ erzeugten und besitzt eine Europäisch Technische Zulassung (ETZ).

www.schiedel.de

bauplaner Ausgabe 6/2013

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge